Fan-Chaos vor F1-Rennen in Barcelona

Viel Frust, langes Warten, ...

Fan-Chaos vor F1-Rennen in Barcelona

Artikel teilen

Formel-1-Fans haben eine schlechte Organisation rund um den Großen Preis von Spanien kritisiert.  

Formel-1-Fans haben eine schlechte Organisation rund um den Großen Preis von Spanien kritisiert. In den sozialen Medien wurde am Samstag und Sonntag von stundenlangen Wartezeiten bei der An- und Abreise, unzureichender Versorgung mit Essen und Getränken bei großer Hitze sowie allgemein viel Frust in Montmelo nahe der Metropole Barcelona berichtet.

Nach dem Qualifying am Samstag hatten laut der Berichte einige Zuschauer bis zu fünf Stunden für den rund 30 Kilometer langen Weg von der Strecke nach Barcelona benötigt. Auch im öffentlichen Nahverkehr kam es zu großen Problemen und Überlastung.

Die größte Schwierigkeit bestand offenbar darin, das Areal um den Circuit de Barcelona-Catalunya überhaupt zu verlassen. Ordner und Polizei regelten zu selten den Verkehr, bei rund 100.000 Zuschauern pro Tag erwies sich das als großer Fehler. Die Organisatoren rechneten mit einer Rekordkulisse von insgesamt mehr als 300.000 Besuchern an den drei Tagen in Katalonien. Die Formel 1 gab kurz vor Start des Rennens die offizielle Zuschauerzahl mit 278.000 an.
 

OE24 Logo