Sainz crasht bei Ferrari-Heimspiel in Monza

formel1

Sainz crasht bei Ferrari-Heimspiel in Monza

Artikel teilen

 Carlos Sainz hat mit einem heftigen Unfall für eine Unterbrechung beim Freien Training am Samstag in Monza gesorgt.  

Der Spanier krachte mit hoher Geschwindigkeit mit seinem Formel-1-Ferrari in die Streckenbegrenzung. Er hatte eingangs einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Frontflügel und Wagenspitze wurden komplett zerstört, Sainz selbst gab Entwarnung.

 

 

 "Es hat ein bisschen wehgetan, aber ich bin in Ordnung", funkte der 27-Jährige an die Box. Dennoch wurde Sainz den Regularien entsprechend im Medical Car von der Strecke gebracht, sein Ferrari kam auf einen Transporter. Bis zur Sprintqualifikation zum Großen Preis von Italien blieben der Crew rund vier Stunden für die Reparaturarbeiten.
 

OE24 Logo