Nach Knieverletzung

Shiffrin absolvierte Schnee-Training

Nach rund zwei Monaten Pause macht US-Star großen Schritt Richtung Comeback.

Ski-Slalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat wieder mit dem Schneetraining begonnen. Nach acht Wochen Pause stand die US-Amerikanerin am Samstag wieder auf Skiern und zog vorsichtig erste Schwünge in der Loveland Ski Area in Georgetown im US-Staat Colorado. In einem Video, das das Skiressort auf Facebook veröffentlichte, bekundete Shiffrin, dass sich das Training "wirklich gut angefühlt" habe.

"Es fühlt sich so gut an, wieder zurück zu sein", sagte die 20-Jährige. Das Tempo habe sie bewusst niedrig gehalten. Shiffrin war im Dezember beim Einfahren für den Riesentorlauf in Aare gestürzt und hatte sich einen Riss des inneren Seitenbandes des rechten Knies sowie eine Knochenprellung zugezogen. Über den Zeitpunkt ihres Comebacks wollte sie keine Spekulation anstellen.

Guess what..... I skied today.

Posted by Mikaela Shiffrin on Samstag, 30. Januar 2016