Australischer Golfer Nisbet für 18 Monate gesperrt

Australiens Anti-Doping Agentur (ASADA) hat am Montag gegen Golfer Daniel Nisbet eine 18-monatige Dopingsperre ausgesprochen und damit das Urteil des Internationalen Sportgerichtes CAS bestätigt.

Im Gepäck von Nisbet war im August 2009 am Flughafen von Brisbane ein Anabolikum sichergestellt worden, das sich nach späteren Analysen als Steroidhormon DHEA (Dehydroepiandrosteron) herausstellte.

Der CAS verkürzte die für den Besitz dieser in und außerhalb von Wettkämpfen verbotenen Subtanz üblicherweise fällige Sperre von 24 auf 18 Monate. Als Grund dafür wurde angegeben, dass dem Australier der tatsächliche Gebrauch des Mittels nie zur Last gelegt werden konnte und er voll mit den Behörden kooperiert habe. Die Sperre gilt ab 25. November 2009, als der Golfer vorläufig suspendiert worden war, und endet am 24. Mai 2011.