bammer

Sportmix

Bammer im Achtelfinale von Dubai ausgeschieden

Artikel teilen

Sybille Bammer ist am Mittwoch im Achtelfinale des mit 1,5 Mio. Dollar dotierten Tennis-Turniers in Dubai ausgeschieden.

Österreichs Nummer 1 war gegen die Italienerin Francesca Schiavone an diesem Tag chancenlos und musste sich nach nur 71 Minuten mit 3:6,2:6 beugen. Bammers nächster Turnierstart ist kommende Woche in Bangalore geplant.

"Sybille hat heute ganz schlecht gespielt. Sie fühlt sich hier extrem unwohl und ist mit dem schnellen Belag nicht zurechtgekommen", meinte ihr Coach Jürgen Waber nach dem Spiel. Sein Schützling habe kein einziges Mal normal trainiert. "Sie hat hier einfach nicht ihr Timing gefunden", erklärte Waber.

Schiavone war gleich mit einem Break zum 2:0 ins Match gestartet und hatte früh das Kommando übernommen. Auch ein sofortiges Rebreak zum 1:2 nützte Bammer nichts, denn sie musste erneut das Service zum 1:3 abgeben. Satz 1 war nach 38 Minuten zu Ende. Im zweiten Durchgang stellte ein frühes Break zum 2:1 die Weichen zum Sieg der Italienerin, die erstmals Gegnerin der Oberösterreicherin war.

OE24 Logo