Im Viertelfinale von Pattaya kam das Aus

sportmix

Bammer verlor gegen Swonarewa

Artikel teilen

Die topgesetzte Russin stellte mit diesem Erfolg im Head-to-Head auf 4:0.

Nach zwei mühevollen Favoritensiegen in drei Sätzen ist die Oberösterreicherin Sybille Bammer am Freitag im Viertelfinale des WTA-Tennis-Turniers in Pattaya in 96 Minuten gegen Wera Swonarewa mit 0:6,6:7 ausgeschieden. Die topgesetzte Russin stellte mit diesem Erfolg im Head-to-Head auf 4:0, erstmals setzte sie sich gegen Österreichs Nummer eins in zwei Sätzen durch.

Fast hätte es die Weltranglisten-50. aus Ottensheim wie zuletzt im Pekinger Olympia-Viertelfinale auch diesmal in einen dritten Durchgang geschafft, aber im eng geführten Tiebreak hatte die Weltranglisten-14. aus Moskau doch knapp das bessere Ende für sich. Davor war Bammer zweimal je ein Break vorangelegen, Swonarewa glich jeweils aus. Im ersten Satz war Bammer vor allem als Rückschlägerin mit insgesamt nur drei verbuchten Punkten chancenlos gewesen.

Bammer hatte in Pattaya 2007 ihren ersten von bisher zwei Turniersiegen geholt, im Vorjahr allerdings schon im Achtelfinale verloren. Das wird ihr zumindest punktemäßig eine kleine Ranking-Verbesserung bringen. In der nächsten Woche wird die 29-Jährige beim Millionen-Hartplatzturnier in Dubai aufschlagen, wo sie lediglich einen Zweitrunden-Einzug zu verteidigen hat.

OE24 Logo