Blatter gibt Sitz im IOC auf

Verzicht

Blatter gibt Sitz im IOC auf

FIFA-Boss Sepp Blatter verzichtet auf eine Wiederwahl im IOC.

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat noch einmal schriftlich bestätigt, dass er sich aus dem Führungsamt des Fußball-Weltverbandes zurückziehen wird. In einem Brief an IOC-Präsident Thomas Bach vom 23. Juli kündigte er an, nicht mehr für eine Wiederwahl im Internationalen Olympischen Komitee (IOC) zur Verfügung zu stehen, weil er am 26. Februar 2016 das FIFA-Präsidentenamt aufgeben werde.

Das teilte Bach am Montag auf der Vollversammlung der Ringe-Organisation in Kuala Lumpur mit.

Der 79-jährige Blatter hatte im Zuge der jüngsten Korruptionsaffäre der FIFA vier Tage nach seiner Wiederwahl als Präsident am 29. Mai den Rückzug angekündigt. Ein Nachfolger des Schweizers, der seit 1998 FIFA-Chef ist, soll am 26. Februar 2016 in Zürich gewählt werden. Blatter ist seit 1999 IOC-Mitglied. Auf seine Teilnahme an der IOC-Vollversammlung in Malaysia hatte er verzichtet.

Video zum Thema: Sepp Blatter wird mit Geld beworfen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen