Denver fertigt Baltimore ab

NFL-Saisonstart

Denver fertigt Baltimore ab

Broncos lassen Titelvertidiger Baltimore zum Saisonauftakt keine Chance.

Die Denver Broncos haben zum Saisonauftakt der National Football League (NFL) am Donnerstag ihre Ambitionen deutlich gemacht. Angeführt von Star-Quarterback Peyton Manning wies das Team aus Colorado den regierenden Super Bowl-Champion Baltimore Ravens mit einem 49:27-Heimsieg in die Schranken. Manning warf insgesamt sieben Touchdown-Pässe - dies war in der NFL-Geschichte zuvor nur fünf anderen Spielmachern gelungen. Zuletzt Joe Kapp mit den Minnesota Vikings im Jahr 1969.

Gewitter sorgte für Verzögerung
Die Partie hatte aufgrund eines Gewittersturms mit einer halben Stunde Verspätung begonnen. Danach waren die als Titelkandidat gehandelten Broncos aber nicht mehr zu halten. Manning warf Pässe für insgesamt 462 Yards. Bevorzugtes Ziel war der von New England geholte Wes Welker, der zwei Touchdowns verbuchte. Der erste Spieltag wird am Sonntag und Montag fortgesetzt.

Denver Broncos - Baltimore Ravens 49:27

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×