Matthias Schwab

Platz vier beim Turnier in Boise/Idaho

Schwab dürfte US-PGA-Tourkarte bereits fix haben

Matthias Schwab dürfte sich die ersehnte US-PGA-Tourkarte für 2021/22 bereits beim Turnier in Boise/Idaho gesichert haben.  

Der Golfprofi kletterte mit einer 67er-Runde am letzten Tag der Albertsons Boise Open um zwei Plätze nach oben und erreichte mit 267 Schlägen und 17 unter Par den geteilten vierten Rang. Obwohl in der Finalserie der Korn Ferry Tour noch zwei Events ausstehend sind, vermeldete die US PGA Tour in einem Tweet schon den fixen Startplatz für den Steirer.

Schwab startete mit einem Bogey denkbar schlecht in den Finaltag, fand mit einem Birdie und drei weiteren Schlaggewinnen in der Folge aber schnell in die Spur. In der Endabrechnung teilte sich der 26-Jährige den vierten Platz mit dem zweifachen Saisonsieger Stephan Jäger aus Deutschland und dem Australier Lucas Herbert. Auf Gewinner Greyson Sigg aus den USA, der am letzten Tag fünf Ränge gut machte, fehlten nur zwei Schläge.

Die besten 25 der Dreier-Serie erhalten eine der begehrten Tourkarten für die nächste Saison. Da Schwab dank seines Top-5-Finish aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre wohl nicht mehr aus diesem Kreis zu verdrängen ist, wird er Sepp Straka zukünftig auf der US PGA Tour Gesellschaft leisten. Beim zweiten Event der Serie in Columbus/Ohio geht es für Schwab um ein besseres Ranking, um an möglichst vielen PGA-Turnieren teilnehmen zu dürfen.