Historischer Weltrekrord für Lochte

sportmix

Historischer Weltrekrord für Lochte

Artikel teilen

US-Boy Ryan Lochte schwimmt ersten Weltrekord nach Anzugsverbot.

US-Superstar Ryan Lochte hat am Donnerstag den ersten Schwimm-Weltrekord auf einer Individualstrecke nach der Ende 2009 zu Ende gegangenen Ära der Ganzkörperanzüge fixiert. Der 26-Jährige gewann bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Dubai über 400 m Lagen in 3:55,50 Minuten, womit er die bisherige Weltbestmarke des diesmal sechstplatzierten Ungarn Laszlo Cseh um nicht weniger als 1,77 Sekunden verbesserte. Scott Clary sorgte hinter dem Tunesier Oussama Mellouli für eine zweite US-Medaille.

Lochte schloss mit seiner nun schon 17. Kurzbahn-WM-Medaille zu Rekordhalterin Jenny Thompson auf, seine Landsfrau hat aber mit elf Titeln um einen mehr als der nun schon mit insgesamt 16 WM-Titeln dekorierte Top-Athlet. Mit seinem dritten 400-m-Lagentitel en suite auf Kurzbahn-WM-Ebene stellte Lochte auch den Rekord des Australiers Matthew Dunn ein (1995,97,99).

Gold im Brustsprint der Damen holte die US-amerikanische 200-m-Olympiasiegerin Rebecca Soni in 29,83 Sekunden.

OE24 Logo