new england patriots

sportmix

Hohe Strafe für Spionage im American Football

Artikel teilen

Patriots-Coach filmte Coaching-Anweisungen des Gegners: Klub bekam von der Liga Strafe in Höhe von 750.000 Dollar aufgebrummt.

Den New England Patriots aus der American Football-League NFL ist die "Spionage" beim 38:14-Auswärtssieg am vergangenen Sonntag bei den New York Jets teuer zu stehen gekommen. Der Trainer des Meisterschaftsfavoriten, Bill Belichick, muss 500.000 Dollar Strafe zahlen, der Club weitere 250.000 Dollar. Die Patriots hatten beim Saisonauftakt in New York eine Videokamera in unmittelbarer Nähe der Coaching-Zone der Jets platziert und somit die Defensiv-Anweisungen der gegnerischen Trainer ausspioniert.

Laut Statuten ist der Einsatz von Videokameras während des Spiels jedoch verboten. NFL-Commissioner Roger Goodell teilte außerdem mit, dass New England in der kommenden Saison das Recht im Erstrunden-Draft verliert und somit keinen Zugriff auf die talentiertesten College-Spieler hat.

OE24 Logo