Laureus für Witali Klitschko

Comeback

Laureus für Witali Klitschko

37-jähriger Ukrainer wurde für das Comeback des Jahres ausgezeichnet.

Der ukrainische Schwergewichts-Boxweltmeister Witali Klitschko ist am Freitag in Dortmund mit dem Laureus-Preis für das "Comeback des Jahres" ausgezeichnet worden. Der 37-Jährige erhielt die Auszeichnung von den Laureus-Akademie-Mitgliedern Boris Becker und Edwin Moses. "Das ist eine einzigartige Ehre und ein Höhepunkt meiner Karriere", sagte Klitschko, dessen jüngerer Bruder Wladimir am Samstag in Gelsenkirchen einen WM-Kampf gegen den Usbeken Ruslan Tschagajew bestreitet.

Witali Klitschko hatte am 11. Oktober 2008 in Berlin bei seinem ersten Kampf nach fast vier Jahren Pause gegen den Nigerianer Samuel Peter auf Anhieb den WM-Titel des World Boxing Councils (WBC) gewonnen. Zu den Nominierten für den Laureus-Preis in der Comeback-Kategorie gehörte auch der aus Niederösterreich stammende deutsche Gewichtheber Matthias Steiner, der nach dem tödlichen Autounfall seiner Frau in Peking Olympiasieger im Superschwergewicht (über 105 kg) geworden war.