Letzter Härtetest vor der Tour de France

Tour de Suisse

Letzter Härtetest vor der Tour de France

Mit der Tour de Suisse beginnt am Sonntag der letzte große Härtetest vor der Tour de France.  

Angeführt von Weltmeister Julian Alaphilippe, Mathieu van der Poel und Ex-Giro-Sieger Richard Carapaz holen sich in den Schweizer Bergen etliche Spitzenfahrer den letzten Schliff für den Saisonhöhepunkt. Besonderes Augenmerk gilt auch dem Comeback von Tom Dumoulin, der nach halbjähriger Schaffenspause aufgrund von Motivationsproblemen zurückkehrt.

Nicht am Start ist der britische Shootingstar Tom Pidcock, der sich im Training einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat und länger ausfällt. Wie auch schon beim Dauphine-Kriterium fehlen die slowenischen Tour-Favoriten Primoz Roglic und Tadej Pogacar, die sich vor der Frankreich-Rundfahrt auffällig rar machen. Österreichische Teilnehmer gibt es nicht.

Der Parcours in der Schweiz ist wie gewohnt sehr anspruchsvoll. Die Königsetappe musste aber aufgrund der nach wie vor winterlichen Bedingungen im Hochgebirge etwas entschärft werden. Außerdem erforderten die Corona-bedingten Auflagen einige kurzfristigen Streckenänderungen.