Melzer kämpft sich ins Viertelfinale

Düsseldorf

Melzer kämpft sich ins Viertelfinale

Niederösterreicher feiert knappen Dreisatz-Erfolg über Joao Sousa.


Jürgen Melzer kommt gerade rechtzeitig vor den am Sonntag beginnenden French Open in Fahrt. Der Niederösterreicher eliminierte beim ATP-Turnier von Düsseldorf den an vier gesetzten Joao Sousa nach mehr als 2:20 Stunden Spielzeit mit 7:6 (6), 4:6, 6:4 und steht damit im Viertelfinale. Für Melzer war es im dritten Duell mit dem Portugiesen der erste Sieg.

Hochklassige Entscheidung
Bei 5:5 wurde es aus der Sicht von Melzer erstmals brenzlig: Sousa fand die ersten Breakchancen überhaupt in dem Match vor. Doch mit dem Rücken zur Wand packte der 32-Jährige sein bestes Tennis aus und brachte mit durchaus riskanten Schlägen, etwa einem Vorhand-Stopp der Extraklasse, sein Service durch. Wenig überraschend ging es ins Tiebreak, das ebenfalls zu einer äußerst knappen Angelegenheit wurde. Letztlich hatte Melzer das bessere Ende für sich und holte nach fast einer Stunde mit 8:6 den Satz.

Melzer verpasst Vorentscheidung
 Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte Melzer beim Stand von 1:1 die Chance, schon für eine eventuelle Vorentscheidung zu sorgen, vergab allerdings drei Breakbälle. Die Nummer 42 der Weltrangliste nahm ihm dann den Aufschlag zum 4:2 ab, was der Österreicher aber mit dem sofortigen Rebreak beantwortete. Beim Stand von 5:4 für Sousa und Aufschlag Melzer hatte der Portugiese wieder drei Breakbälle, den letzten davon verwandelte er zum Satzgewinn.


Im dritten Satz durchbrach Melzer Sousas Aufschlag zum 3:2, brachte sein eigenes Service durch und erhöhte den Druck auf den nun mental etwas angeschlagen wirkenden Gegner. Die Folge: Nach über 2:20 Stunden Spielzeit verwertete er vor den Augen von Manager und ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb mit einem Ass seinen vierten Matchball.

Premiere gegen Vesely
"Ich bin sehr froh, durch zu sein", sagte Melzer im Anschluss. "Es war sehr hart. Im ersten Satz war ich besser, im zweiten er, der dritte war dann offen." Nach seiner langen Verletzungspause scheint sich der Deutsch-Wagramer derzeit auf dem Platz so richtig wohlzufühlen. "Für mich war wichtig, voller Energie zurückzukommen. Wenn man so lange weg ist, vermisst man den Sport natürlich, man vermisst solche Fights wie heute."

Jetzt gilt seine ganze Konzentration der Partie gegen den Tschechen Vesely, die Nummer 104 der Weltrangliste. Dass der Matchtermin mit seinem 33. Geburtstag zusammenfällt, scheint ihn wenig zu tangieren. "Ob ich Geburtstag hab oder nicht, ich versuch zu gewinnen", sagte Melzer. Die beiden haben auf der ATP-Tour noch nie gegeneinander gespielt.

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen

Melzer - Sousa* 7:6 (6), 4:6, 6:4
* erster Aufschläger im Satz

16.09 Uhr: Wir bedanken uns für Ihr Interesse! Bis zum nächsten Mal!

16.08 Uhr: Melzer bekommt es im Viertelfinale mit Jiri Vesely zu tun. Der Tscheche besiegt Nikolay Davydenko in zwei Sätzen.

16.06 Uhr: Ein Ass beendet die Partie! Melzer feiert seinen ersten Sieg über Sousa! Starker Auftritt des Niederösterreichers.

16.05 Uhr: 40:15 - wieder zwei Matchbälle! Den insgesamt dritten lässt Melzer nach einem Stopp ins Netz aus.

16.04 Uhr: 30:15 - schöner Vorhand-Winner, noch zwei Punkte fehlen Melzer!

16.03 Uhr: 15:0 - ein Ball Sousas wird Aus gegeben. Melzer bestätigt, der Portugiese akzeptiert die Entscheidung,

16.02 Uhr: Melzer lässt zwei Matchbälle aus, Sousa verkürzt noch einmal. In Kürze serviert Melzer aufs Match.

16.01 Uhr: Melzer hat Sousa in der Defensive, spielt dann aber einen zu langen Stopp. Der Portugiese stellt auf Einstand.

16 Uhr: Melzer setzt nach, kommt ans Netz und smasht den zu kurzgeratenen Lob ganz sicher weg. Zweiter Matchball.

16 Uhr: 30:40 - Matchball für Melzer, aber den lässt der Niederösterreicher aus.

15.59 Uhr; Melzer holt sich Sousa ans Netz, der Rückhandvolley segelt aus.

15.59 Uhr: 30:15 - zwei schnelle Punkte für Sousa, dann ein sehenswerter Returnwinner von Melzer.

15.58 Uhr: Das Game ist durch! Melzer stellt mit einer krachenden Vorhand auf 5:3! Sousa serviert gegen den Matchverlust!

15.57 Uhr: Die Partie ist nichts für schwache Nerven!

15.56 Uhr: Doppelfehler von Melzer! Sousa mit dem Breakball, aber der Deutsch-Wagramer punktet mit einem Rückhand-Stopp.

15.55 Uhr: Abgewehrt, aber Melzer holt sich gleich den nächsten Spielball! Wieder abgewehrt. Melzer mit dem Stopp, Sousa ist zur Stelle und gewinnt dann dasVolley-Duell am Netz.

15.54 Uhr: Sousa mit einem ganz einfachen Returnfehler, da schüttelt sein Coach auf der Tribüne den Kopf. Uns soll es recht sein, Spielball vür Melzer.

15.53 Uhr: 15:30 - Melzer versucht es mit serve-and-volley. Gute Idee, aber schlechte Ausführung. Der relativ einfache Volley bleibt im Netz hängen.

15.52 Uhr: ZWei Stunden und acht Minuten sind hier mittlerweile schon gespielt.

15.51 Uhr: Sousa fightet sich zum 3:4! Eine lange Rallye endet mit dem Fehler von Melzer. Der 32-Jährige hat hier aber alle Trümpfe in der Hand, liegt mit Break vorne und muss "nur" noch ausservieren.

15.50 Uhr: Da war die Riesenchance! Melzer mit einem Angriffsball in den Schläger von Sousa, zunächst packt Melzer noch einen starken Volley aus, aber den zweiten Passierball kann er nicht mehr erreichen.

15.49 Uhr: Breakball Melzer! Das ist der erste kleine Matchball. Zwei Breaks wären nur scher aufzuholen.

15.49 Uhr: Der Portugiese dürfte leichte Probleme mit dem Rücken haben.

15.48 Uhr: Vorteil Sousa, aber der Portugiese setzt einen Ball klar ins Seitenaus.

15.46 Uhr: Melzers Angriffsball wird durch die Netzkante völlig harmlos, Sousa setzt zum Passierball an, aber Melzer packt einen ganz feinen Volley-Stopp in ärgster Bedrängnis aus.

15.45 Uhr: 15 beide - Sousa ist noch immer mit sich selbst beschäftigt, kommentiert jeden Ballwechse. Melzer lässt sich davon hoffentlich nicht beeinflussen.

15.45 Uhr: Melzer legt zunächst ein Ass nach und bestätigt mit einem Vorhand-Winner das Break.

15.43 Uhr: 30:15 - Sousa noch immer etwas von der Rolle. Den Melzer-Fans wird es recht sein.

15.42 Uhr: Das Momentum ist jetzt auf Melzers Seite. Sousa hat sichnoch immer nicht beruhigt, flucht weiterhin lautstark vor sich hin.

15.41 Uhr: Da ist das Break! Zu Null durchbricht er das Service von Sousa! Der Portugiese legt sich auch gleich mit dem Schiedsrichter an.

15.40 Uhr: 0:30 - Melzer schnuppert am Break!

15.38 Uhr: Da ist das 2:2 - beide Akteure momentan recht sicher unterwegs bei eigenem Aufschlag!

15.37 Uhr: 30:0 - Melzer auf dem besten Weg, sein Service durchzubringen.

15.35 Uhr: 2:1 für Sousa, da war nicht sehr viel zu holen für Melzer.

15.33 Uhr: 40:15 - Melzer mit der Chance aufs 30 beide, seine Rückhand segelt aber in Aus.

15.32 Uhr: 0:15 - Melzer mit guter Länge in seinen Schlägen, so kann Sousa seine Vorhand-Peitsche nicht auspacken.

15.31 Uhr: Ausgleichende Gerechtigkeit: Der zweite Aufschlag von Melzer bleibt an der Netzkante hängen. Nach dem Doppelfehler macht Melzer aber alls klar, gleicht aus.

15.30 Uhr: 40:0 - eine Vorhand Sousas bleibt am Netzband hängen. Pach für den Portugiesen.

15.29 Uhr: Melzer ist einmal mehr mit seiner Stopp-Variante erfolgreich. ZWar erwischt Sousa den kurzen Ball, aber Melzer passt am Netz auf und volliert ganz sicher ab.

15.29 Uhr: Die Chnace auf das Break war da, aber letztlich bringt der Portugiese sein Service durch.

15.28 Uhr: Sousa riskiert jetzt viel, macht dadurch aber auch viel unerzwungene Fehler.

15.26 Uhr: Da ist die erste Breakchance im Entscheidungssatz! Aber Melzer kann sie nicht nutzen, Einstand!

15.25 Uhr: 30:30 - geht gleich zu Beginn des dritten Durchgangs etwas?

15.24 Uhr: Melzer mit neume Leiberl! Vielleicht hilft es ja!

15.22 Uhr: Zweiter Satzball für Sousa, Melzer muss über den zweiten Aufschlag, aber er wehrt auch diesen ab - nur mehr 30:40! Aber den dritten verwandelt Sousa - 6:4, die Partie geht in den dritten und entscheidenden Satz.

15.21 Uhr: 0:40 - drei Break/Satzbälle für Sousa! Den ersten kann Melzer abwehren.

15.20 Uhr: Melzer serviert gegen den Satzverlust. Schaut nicht gut aus - Sousa stellt schnell auf 0:30.

15.17 Uhr: Sousa behält die Nerven, stellt auf 40.30 und macht dann das 5:4.

15.15 Uhr: Es geht weiter eng zu - 30:30 im neunte Game des zweiten Satzes. Sousa beim Aufschlag. Schnuppert Melzer am Break?

15.12 Uhr: Ein Stopp von Melzer bleibt an der Netzkante hängen, Sousa verkürzt auf 40:15. Aber gleich beim nächsten Ballwechsel der nächste Stopp: Der Portugiese ist zwar dran, aber Melzer hat am Netz aufgepasst und voolliert sicher ab.

15.12 Uhr: 40:0 - drei Spielbälle für Melzer!

15.11 Uhr: Sousa mit einem zu langen Return - 15:0!

15.10 Uhr: Nach dem ersten Break in der Oartie gibt Melzer mit dem direkten Rebreak die perfekte Antwort!

15.09 Uhr: Der nächste Winner bringt Melzer Breakball Nummer drei! Und diesmal sitzt er: Langer Return von Melzer, Sousa steht nicht ideal und haut den Ball ins Netz.

15.08 Uhr: Melzer lässt beide Chancne liegen, aber Sousa hat um die Punkte richtig gefightet. Starkes Tennis von beiden Akteuren in dieser Phase.

15.07 Uhr: 15:40 - zwei Breakchancen für Melzer!

15.06 Uhr: Sensationeller Ball von Melzer! Er spielt Sztopp-Lob mit Sous, passt dann vorne am Netz auf und punktet mit einem sehenswerten Volley-Stopp.

15.05 Uhr: Jetzt ist es passiert! Eine Vorhand des Deutsch-Wagramers ist zu lange, Sousa führt 4:2!

15.04 Uhr: Melzer mit einem zu langen Stopp, Sousa erreicht den Ball, Melzer setzt den Volly knapp ins Aus.

15.03 Uhr: Stark gespielt! Melzer zieht vorerst den Kopf aus der Schlinge!

15.02 Uhr: 15:40 - die erste von drei Breakchancne wehrt Melzer mit einem Vorhand.Winner ab. Bleiben noch zwei Möglichkeiten für Sousa.

15.01 Uhr: 0:30 - zwei Returns von Sousa verspringen sich, Melzer jeweils mit dem Fehler. Es wird brenzlig.

15 Uhr: 76 Minuten sind gespielt, Melzer serviert auf den Ausgleich.

14.58 Uhr: Zu Null! Da war für Melzer jetzt nichts zu holen! Zwei stark gespielte Punkte von Sousa und zwei Return-Fehler von Melzer bringen den Portugiesen 3:2 in Front.

14.56 Uhr: Ausgleich! Melzer stellt auf 2:2!

14.54 Uhr: Zwei schnelle Punktgewinne bei eigenem Aufsclag - 30 für Melzer.

14.52 Uhr: Schade, Melzer mit den ersten beiden Breakmöglichkeiten, aber Sousa hält dem Durck stand und geht 2:1 in Führung.

14.51 Uhr: 15:40 - zwei Breakchancen für Melzer.

14.49 Uhr: Melzer als Rückschläger jetzt deutlich aggressiver - 0:30!

14.48 Uhr: Sousa antwortet seinerseits mit einem starken Stopp zum 30 beide. Danach zwei einfache Punktgewinne von Melzer.

14.47 Uhr: 30:15 - Melzer mit einem etwas zu langen Stopp. Sousa ist rechtzeitig dort, knallt den Ball aber seitlich ins Aus.

14.46 Uhr: Eine Vorhand von Melzer wird out gegeben, der Deutsch-Wagramer will den Abdruck noch einmal sehen, akzeptiert die Entscheidung aber- 0:15.

14.44 Uhr:  Problemlos stellt Sousa auf 1:0!

14.43 Uhr: Kann Melzer jetzt gleich nachlegen? Sousa hat beim Seitenwechsel ordentlich geflucht und hadert nach dem verlorenen ersten Durchgang!

14.42 Uhr: 57 Minuten hat dieser erste Satz gedauert! In seiner Erstrundenbegegnung war Melzer zu diesem Zeitpunkt schon fast wieder unter der Dusche.

14.40 Uhr: Da ist der Satzgewinn! Melzer befreit sich aus der Bedrängnis, Sousa kann am Netz zwei schwere Volleys nicht wegmachen und setzt dann einen Lob ins Aus! Melzer hat die Satzführung!

14.39 Uhr: Unglaublich gespielt! Melzer verteilt die Bälle, Sousa grätsch die Grundlinie ab und dann packt Melzer einen ganz feinen Stopp aus. Satzball für den Österreicher.

14.38 Uhr: 6:6! Starkes Service durch die Mitte, Sousas Return ist zuu lange. Die Seiten werden gewechselt, nach wie vor noch keine Mini-Breaks.

14.37 Uhr: 5:5 - Sousa am Netz, Melzers Lob geht haarscharf ins Aus, kurz darauf stellt Sousa auf 6:5. Satzball für den Portugiesen.

14.36 Uhr: 4:4 nach einem unerzwungenen Fehler des Portugiesen, mit einem schönen Netzangriff und einem starken Rückhand-Volley stellt Melzer auf 5:4.

14.35 Uhr: 3:4 - alles noch in der Reihe. Melzer braucht jetzt aber beide Servicepunkte.

14.33 Uhr: 3:2 - jetzt wäre es Zeit für ein Mini-Break. Aber den Gefallen tut Sousa dem Niederösterreicher nicht. Nach der nächsten Rallye werden bei 3:3 die Seiten gewechselt. Melzer spult hier ordentlich Kilometer herunter.

14.32 Uhr: 2:2 - beide Spieler bei eigenem Service bislang fehlerfrei.

14.31 Uhr: Melzer mit gutem Winkelspiel, Sousa bringt den Ball gerade noch übers Netz, aber wieder macht der Niederösterreicher den Fehler. 1:1 - da war mehr drinnen.

14.30 Uhr: Nach einem Vorhand-Fehler Melzers sind wir im Tiebreak!

14.29 Uhr: Spielball für Sousa! Melzers gute Laufabreit wird nicht belohnt!

14.28 Uhr: 30 beide nach einem Doppelfehler des Portugiesen. Geht da etwas?

14.27 Uhr: 30:0 - Sousa übernimmt bei eigenem Aufschalg sofort das Kommando und schickt  Melzer an der Grundlinie hin und her.

14.25 Uhr: Da ist das Game! Melzer bringt mit viel Mühe seinen Aufschlag durch und führt 6:5!

14.24 Uhr: Melzer mit einem Rückhand-Winner genaus ins Eck. Sousa lässt den Ballabdruck kontrollieren, aber der Schiri gibt den Ball "gut".

14.23 Uhr: Melzer im Pech, eine Rückhand bleibt am Netzband hängen. Vorteil für Sousa - den wehrt Melzer aber mit einem mutig gespielten Stopp ab.

14.21 Uhr: Nach 40:15 jetzt der erste Breakball für Sousa, aber Melzer kann mit einem guten Ersten abwehren,.

14.19 Uhr: Melzer mit serve-and-volley, den Halb-Volley setzt er genau auf die Linie.

14.17 Uhr: Zu Null bringt Sousa sein Service durch, wirklich glänzen musste der Portugiese jetzt nicht. Melzer als Rückschläger noch immer mit zu vielen unerzwungenen Fehlern.

14.16 Uhr: Sousa kommt zweimal mit seinem zweiten Service davon. Da war mehr drinnen für Melzer.

14.14 Uhr: Vier Punkte in Serie für Melzer! Wieder holt sich der Niederösterreicher Sousa ans Netz und passiert ihn mit einem ganz starken Winkelball! Keine Chance für den Portugiesen, der jetzt gegen den Satzverlust serviert.

14.13 Uhr: 30 beide - erstmals ist Melzer mit dem Stopp erfolgreich! Gleich darauf ein guter erste Aufschlag, der Vorhand-Winner ist nur noch Formsache.

14.13 Uhr: 15:30 - Melzer hält dagegeen, punktte mit einem Vorhand-Winner aus ärgster Bedrängnis.

14.12 Uhr: Sousa will es jetzt scheinbar wissen - 0:30 nach einem aggressiv vorgetragenen Ballwechsel.

14.11 Uhr: Schade! Melzer bereitet den Punkt ideal vor, setzt dann den abschließenden Volley aber seitlich ins Aus - 4:4!

14.10 Uhr: 30:15 - eine lange Rallllye mit dem besseren Ende für Sousa. Ein gewohntes Bild in den Aufschlagspielen des Portugiesen.

14.08 Uhr: Geht jetzt auch als Rückschläger etwas? Bislang hat Melzer erst vier Punkte in Sousas Aufschlagspielen gemacht.

14.07 Uhr: Bärenstark gespielt! Eine Rückhand cross bringt Sousa nicht mehr zurück, gleich darauf schnappt sich Melzer das Spiel mit einem Vorhand-Winner.

14.06 Uhr: 30:30 - erste brenzlige Situation bei Melzers Aufschlag.

14.04 Uhr: Mit seinen Stopps hat Melzer bislang keinen Erfolg. Sousa erläuft den kurzen Ball mühelos und passiert den Niederösterreicher - 15:15.

14.03 Uhr: Leichtes Spiel für Sousa, der zu 15 auf 3:3 stellt.

14.02 Uhr: 30:0 - Melzer als Rückschläger noch ein wenig zu passiv.

14 Uhr: Melzer schließt eine Rallye mir einem starken Rückhand-Winner ab. Zu null bringt der Österreicher sein Aufschlagspiel durch und liegt 3:2 vorne.

13.59 Uhr: Zwei erste Aufschläge hintereinander und schon steht es 30:0!

13.57 Uhr: ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb lässt sich die Partie seinen Schützlings nicht entgehen. Er sieht vorläufig den Ausgleich zum 2:2 - nach einem Fehler von Melzer.

13.56 Uhr: 30:15 - kaum schnelle Punktgewinne. Immer wieder lange Rallies, die meistens mit einem Fehler enden. Wie auch diesmal, nachdem Melzers Stopp im Netz landet.

13.55 Uhr: Melzers Bilanz beim ersten Aufschlag ist bislang unterirdisch: Nur 36 Porzent seiner Ersten fanden bislang den Weg ins Feld.

13.54 Uhr: Mit einem starken Service holt sich Melzer das 2:1!

13.53 Uhr: Melzer mit einem Angriffsball in den Schläger von Sousa, keine Chance für den Österreicher an den Passierball heran zu kommen.

13.52 Uhr: 40:0 - Sousa als Rüückschläger viel zu fehleranfällig.

13.50 Uhr: Der erste Melzer-Stopp in diesem Spiel, aber der Ball bleibt an der Netzkante hängen - 1:1.

13.49 Uhr: Melzer im Pech: Ein Netzroller des Niederösterreichers landet im Aus. Danach stell Sousa mit einem schönen Netzangriff und einem soliden Volley auf 40:15.

13.48 Uhr: 15:15 - ein Fehler von Sousa, ein Fehler von Melzer. Beide Spieler zeigen hier noch nicht ihr bestes Tennis.

13.46 Uhr: 40:15 - zwei Spielbälle für Melzer, den ersten verwertet er gleich mit einem schönen Aufschlagwinner! Souveräner Start in dieses Match!

13.45 Uhr: 15:15 - wieder ein langer Ballwechsel, Melzer diesmal mit dem Fehler auf der Rückhandseite.

13.44 Uhr: Gleich zu Beginn eine schöne Rallye, die mit einem Fehler von Sousa endet.

13.44 Uhr: Los geht's! Melzer eröffnet mit eigenem Service.

13.42 Uhr: Während Melzer in Runde eins einen klaren Sieg über Carreno Busta gefeiert hatte, musste Sousa überhaupt nicht zum Schläger greifen. Der Portugiese hatte als Nummer vier der Setzliste ein Freilos. Möglicherweise ein Vorteil für Österreichs Nummer zwei...

13.36 Uhr: Melzer und Sousa haben den Court bereits betreten. In Kürze beginnt die Einscglagphase.

13.33 Uhr: Sollte Melzer heute seinen ersten Sieg über den Portugiesen feiern, käme es im Viertelfinale zum Aufeinandertreffen mit dem Sieger der Begegnung zwischen Jiri Vesely und Nikolay Davydenko.

13.28 Uhr: Die Bilanz spricht vor dem heutigen Duell gegen Melzer. Der Niederösterreicher hat die bisherigen beiden Begegnungen jeweils verloren.

13.25 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker. In Kürze beginnt Jürgen Melzerin Düsseldorf seine Achtelfinalpartie gegen den an vier gesetzten Joao Sousa.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Jürgen Melzer kommt nach seiner knapp halbjährigen Verletzungspause immer besser in Schwung. In Düsseldorf trifft Österreichs Nr. 2 heute auf den an Nr. 4 gesetzten Portugiesen Joao Sousa.

Nach seinem glatten Sieg in Runde 2 gegen den 22-jährigen Carreno Busta in knapp einer Stunde strotz der Niederöstereicher vor Selbstvertrauen: "Eigentlich war es sehr gut, ich bin zufrieden mit meiner Leistung. Ich habe ein bisserl wackelig begonnen, weil ich ja zum ersten Mal gegen ihn gespielt habe. Aber ich habe mich gut auf ihn eingestellt und ein sehr solides Match gespielt", so Melzers Analyse nach dem Spiel. Wichtig war vor es vor allem, Matchpraxis vor dem Grand Slam Turnier in Paris zu sammeln.

Negative Bilanz gegen Sousa
Noch mehr Möglichkeit dazu bekommt der Deutsch-Wagramer heute gegen den Portugiesen Sousa im Achtelfinale . "Das wird ein hartes Match, ich habe sogar eine 0:2-Bilanz gegen ihn. Aber ich fühle mich ready. Ich spiele wieder gut und habe einiges an Selbstvertrauen", erklärte Melzer, der die sechsmonatige Verletzungsauszeit zu einem intensiven Aufbau genützt hat. Und dieser scheint ihm gerade auf Sand besonders gut zu tun. "Ich muss sagen, ich steigere mich von Woche zu Woche. Es macht auch Spaß, sich nach so langer Zeit wieder messen zu können, das ist das Schöne."