(C) EPA

Tennis

Moya verbessert seinen Rekord

Moya gibt in Chennai weiter Gas, Luzzi verschoss sein Pulver gegen Melzer. Auckland-Titelverteidigerin Bartoli ist draußen.

Der US-Amerikaner Paul Goldstein ist der historisch erste Viertelfinalist nach dem neuen Gruppen-Modus auf der ATP-Tennis-Tour. Der 30-Jährige gewann am Mittwoch in Adelaide mit einem 7:6,6:1 gegen den Australier Peter Luczak auch sein zweites Match in Pool B und ist damit beim Beginn der K.O.-Phase am Freitag dabei. Später folgte ihm Novak Djokovic (1), indem sich der Serbe sicher in Pool 1 durchsetzte.

Viertelfinalisten fixiert
Die übrigen Viertelfinalisten werden am Donnerstag fixiert, wobei Titelverteidiger Florent Serra gegen seinen französischen Landsmann Gilles Simon unter Siegzwang steht. Der Martina-Hingis-Verlobte Radek Stepanek (CZE-3) siegte in seinem ersten Match nach halbjähriger Verletzungspause gegen Jewgenij Koroljew (RUS-Q), muss in Gruppe 3 nun noch den US-Amerikaner Vince Spadea besiegen.

Moya verbessert Rekord
In Chennai verbesserte der Spanier Carlos Moya seinen Rekord in der indischen Stadt mit einem 6:4,6:3 gegen den US-Amerikaner Kevin Kim auf 17 Siege bei nur 2 Niederlagen. Im Viertelfinale bekommt es der zweifache Sieger dieses Turniers mit dem Aufschlag-Ass Ivo Karlovic zu tun. Der Kroate servierte den dänischen David-Nalbandian-Bezwinger Kristian Pless 7:6,7:6 ab.

Luzzi machte nur ein Game
Ivan Ljubicic (CRO-2) als letztjähriger Chennai-Sieger kam in Doha mit einem 6:3,6:4 gegen Younes El Aynaoui (MAR) unter die letzten Acht. Marcos Baghdatis (CYP-3) zeigte sich beim 6:2,6:0 gegen Ruben Ramirez Hidalgo (ESP) von seinem wegen Verletzungen durchwachsenen Herbst gut erholt, wogegen der italienische Jürgen-Melzer-Bezwinger Federico Luzzi gegen Olivier Rochus (BEL) nur ein Game machte.

In Gold Coast kamen die Gesetzten Danira Safina (RUS-2), Ana Ivanovic (SRB-3) und Shahar Peer (ISR-5) sicher weiter. Samantha Stosur ist die einzige Lokalmatadorin im Viertelfinale, die 22-Jährige wird wohl am 21./22. April in Dornbirn Australiens Fed-Cup-Team gegen Österreich anführen.

Viertelfinale verpasst
Yvonne Meusburger hat ihr erstes Viertelfinale auf der WTA-Tour verpasst. Die Vorarlbergerin unterlag am Mittwoch im Achtelfinale des mit 145.000 Dollar dotierten Tennis-Turniers in Auckland der Französin Camille Pin 6:2,3:6,3:6. Damit hat die 23-Jährige auch ihr bisher fünftes Duell mit Pin verloren, ist dabei aber immerhin erstmals zu einem Satzgewinn gekommen. Neben der Vorarlbergerin erwischte es mit Daniela Hantuchova (SVK-3) und Titelverteidigerin Marion Bartoli (FRA-4) zwei Gesetzte.