Muhammad Ali kämpft um sein Leben

Sorge um Boxlegende

Muhammad Ali kämpft um sein Leben

Boxlegende leidet seit Jahren an Parkinson.

Es könnte Wochen dauern, aber auch nur Tage", sagt Rahman Ali (69), der jüngere Bruder von Muhammad Ali (71), am Sonntag. Der beste Schwergewichtsboxer aller Zeiten soll im Sterben liegen.

"Mein Bruder kann nicht mehr sprechen, er erkennt mich nicht mehr", klagt Rahman gegenüber The Sun. "Der Größte" werde den Sommer sicher nicht mehr erleben, schilderte der weinende Bruder: "Er ist in Gottes Hand."

Muhammad Ali wolle nicht mehr leben, obwohl er keine Schmerzen verspüre. Der legendäre Boxer leidet seit Jahren an Parkinson und soll jetzt fast bewegungsunfähig sein. Sein letzter Wunsch an seinen Bruder: "Weint nicht um mich, ich habe alle meine Ziele erreicht."

Cassius Clay
Die Brüder - geboren als Cassius und Rudolph Clay - galten als unzertrennlich und traten beide gemeinsam zum Islam über. Muhammad wurde 1999 vom Internationalen Olympischen Komitee zum "Sportler des Jahrhunderts" gewählt.

Der Kampf "Rumble in the Jungle" gegen George Foreman in Kinshasa und die Kämpfe "Fight of the Century" und "Thrilla in Manila" gegen Joe Frazier gelten als die Klassiker der Schwergewichtskämpfe.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×