nadal

French Open

Nadal im Achtelfinale ausgeschieden

Artikel teilen

Nadal scheiterte an Söderling, Ivanovic an Asarenka.

Nach dem überraschenden Out von Novak Djokovic (ATP 4) sorgt Söderling für die grösste Tennissensation der letzten fünf Jahre. Nach 31 Siegen und vier Titeln verliert Rafael Nadal (wird in 3 Tagen 23) erstmals in Paris.

Die Weltnummer 1 agiert ungewohnt passiv und geht in vier Sätzen (2:6, 7:6, 4:6, 6:7) regelrecht im Vorhand-Gewitter des Schweden Robin Söderling unter.

Noch vor einem Monat in Rom hatte Nadal Söderling mit 6:1, 6:0 regelrecht gedemütigt.

Bereits im Finale von Madrid hatte Roger Federer aufgezeigt, dass auch Nadal nicht unantastbar ist. Dennoch ist das frühe Aus in Paris eine Sensation.

Roger Federer war 2004 die letzte Nummer 1, die an einem Grand-Slam-Turnier in der ersten Woche scheiterte (auch in Paris, in der 3. Runde gegen Kuerten).

Die Chancen auf den ersten Triumph Federers beim einzigen Major-Turnier, das er noch nie gewonnen hat, sind nun so gross wie noch nie. Mit Nadal und Djokovic sind seine vermeintlich härtesten Konkurrenten ausgeschieden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo