NFL-Star bei Schießerei verletzt

USA

NFL-Star bei Schießerei verletzt

Der Ex-Running Back der Jets wurde in die Schulter getroffen.

Football-Profi Chris Johnson ist bei einer Schießerei verletzt worden. Der derzeit vereinslose Runningback, der vergangene Saison für die New York Jets in der NFL spielte, wurde laut Polizeibericht am Sonntag (Ortszeit) in Orlando in die Schulter getroffen.

Der Vorfall ereignete sich, als Johnson zusammen mit zwei Freunden im Auto an einer Roten Ampel hielt und aus einem neben ihnen stoppendem Fahrzeug Schüsse fielen. Der Fahrer wurde dabei getötet.

Stabiler Zustand
Johnson und ein weiterer Insasse werden in einem Krankenhaus in Orlando behandelt und sind nach Polizeiangaben in stabilem Zustand. Der Grund für die Schießerei ist unklar, von den Tätern gibt es bisher keine Spur.

Johnson spielt seit 2008 in der NFL und gehörte seitdem zu den besten Profis auf seiner Position. In der Saison 2009 erlief er als sechster Runningback der Liga-Geschichte mehr als 2.000 Yards Raumgewinn.