Paszek überrollt Cornet

Wimbledon

Paszek überrollt Cornet

Artikel teilen

Paszek setzt Siegeslauf fort, lässt Französin Cornet nicht den Funken einer Chance.


Die Österreicherin Tamira Paszek hat am Donnerstag ihren Erfolgslauf fortgesetzt und ist mit ihrem siebenten Sieg in Folge in die dritte Runde des Tennis-Grand-Slams von Wimbledon eingezogen. Die Vorarlbergerin besiegte in Runde zwei die Französin Alize Cornet glatt 6:2,6:1 und spielt wohl am Samstag gegen die Belgierin Yanina Wickmayer um ein Achtelfinal-Ticket. Für Jürgen Melzer war hingegen mit einem 4:6,7:6(4),6:3,3:6,4:6 gegen den Slowaken Lukas Lacko in Runde zwei Endstation.

Keine Probleme
Paszek schloss gegen die durchaus bemühte Cornet an ihren begeisternden Sieg am Vortag gegen die Dänin Caroline Wozniacki an. Ein schnelles Break in beiden Sätzen war die Basis für den glatten Erfolg. Im Durchgang eins schaffte ihre Gegnerin noch ein Rebreak zum 1:3, damit hatte sie ihr Pulver aber verschossen, auch wenn sie noch vier Satzbälle der Dornbirnerin abwehrte. Nach einer WC-Pause bestimmte Paszek auch in Satz zwei das Tempo, verwertete nach 79 Minuten Matchball drei.

Nächster Gastein-Star wartet
Mit ihrem Erfolg über Wozniacki hatte Österreichs Nummer eins viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, viele Fans gingen auf Court 14 Paszek schauen. Nachdem sie nun gegen Bad-Gastein-Siegerin Cornet im Head-to-Head mit 2:1 in Front gegangen ist, wartet mit Wickmayer die Bad-Gastein-Finalistin. Die 22-Jährige liegt als 36. in der Weltrangliste einen Rang vor Paszek, das bisher einzige Duell gewann die Vorjahres-Viertelfinalistin aus dem "Ländle" 2008 in Auckland auf Hartplatz in zwei Sätzen.

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

Tamira Paszek - Alizé Cornet* 6:2, 6:1

16.47 Uhr: Matchball oder Spielball? Matchball! Zum zweiten Mal kann Paszek jetzt den Sack zumachen, aber Cornet beim Service. Und das war's! Paszek verwertet den Matchball und steht nach einem eindrucksvollen Sieg in der dritten Runde von Wimbledon!

16.46 Uhr: Cornet kämpft tapfer und holt sich Spielball. Paszek behält - wie schon gegen Wozniacki - die Nerven und stellt wieder auf Einstand.

16.44 Uhr: Paszek lässt nicht locker und holt sich den Einstand. Jetzt trennen sie nur mehr zwei Punkte vom Aufstieg in die dritte Runde. Und jetzt sogar schon der Matchball. Den kann Cornet abwehren - Einstand.

16.43 Uhr: Cornet behält die Nerven und stellt auf 40:15. Paszek kämpft, stellt auf 40:30.

16.42 Uhr: Cornet serviert nun schon gegen den Matchverlust. Sie macht die ersten beiden Punkte, ehe Paszek auf 30:15 verkürzen kann.

16.41 Uhr: Paszek will jetzt nichts mehr anbrennen lassen, macht die nächsten zwei Punkte und holt sich Spielball. Gleich den ersten verwertet sie - 5:1 für die Österreicherin!

16.39 Uhr: Zwei Games fehlen Paszek noch zum Aufstieg in die dritte Runde. Das erste kann sie sich nun bei eigenem Aufschlag sichern. Das Game beginnt aber mit einem Punkt für Cornet - 0:15. Paszek steckt das locker weg und gleicht zum 15:15 aus.

16.36 Uhr: Vierter Punkt in Folge für Paszek, die sich einen Breakball holt und das nach einer 40:0-Führung der Französin. Und Paszek holt das Break - 4:1 nun voran!

16.34 Uhr: Paszek kämpft weiter, nur mehr 40:30 für die Französin. Und Paszek gelingt der Einstand! Ganz starke, kämpferische Leistung der Österreicherin!

16.33 Uhr: Cornet macht bei eigenem Service gleich einmal die ersten drei Punkte - starkes Aufschlaggame der Französin bisher. Paszek wehrt sich und verkürzt auf 40:15.

16.31 Uhr: Den ersten kann Cornet abwehren, nur mehr 40:30 für Paszek. Den zweiten lässt sich Paszek nicht entgehen und stellt auf 3:1.

16.30 Uhr: Paszek wieder beim Service. Im Vergleich zur Partie gegen Wozniacki bei eigenem Aufschlag relativ sicher - 30:15 für die Österreicherin. Und Paszek holt sich Spielball.

16.27 Uhr: Cornet holt sich Spielball und macht ihr erstes Game im zweiten Satz.

16.26 Uhr: Cornet gerät bei eigenem Aufschlag jetzt immer mehr unter Druck, viele Fehler darf sie sich nicht mehr leisten. Die Französin macht aber immerhin das schnelle 30:0, ehe Paszek auf 15:30 verkürzen kann. Und Paszek gelingt auch das 30:30.

16.24 Uhr: Erstmals Paszek im zweiten Satz beim Aufschlag und sie geht schnell 40:0 in Führung. Drei Spielbälle. Und gleich der erste sitzt - 2:0 für die Österreicherin.

16.22 Uhr: Die Aufschlagleistung der Französin ist nach wie vor indiskutabel - nur 47 Prozent erste Aufschläge im Feld. Paszek steht da mit 76 Prozent wesentlich besser da.

16.21 Uhr: Und da ist das Break! Paszek geht auch im zweiten Satz schnell mit 1:0 in Führung!

16.20 Uhr: Paszek hotl sich das 30:15, dann der Ausgleich, aber Paszek holt sich das 30:40 und Breakball!

16.18 Uhr: Cornet eröffnet den zweiten Satz mit dem Service. Schnell steht es 15:15.

16.12 Uhr: Guter Aufschlag von Paszek, Rahmen-Return von Cornet und wieder Satzball für die Österreicherin. So, jetzt wird's aber Zeit! Und da ist es! Paszek hetzt Cornet links und rechts, bis diese den Netzball schlägt - Game und erster Satz für Paszek!

16.10 Uhr: Nächster Rückhand-Winner von Paszek, wieder Satzball. Und wieder kann Cornet abwehren - Einstand.

16.09 Uhr: So, nächster Satzball für Paszek. Langer Ballwechsel, es wogt hin und her, bis Paszeks Vorhand am Netzband hängen bleibt - Einstand.

16.08 Uhr: Cornet holt sich aber gleich den nächsten Breakball. Den haut ihr Pazsek mit der Rückhand um die Ohren - Einstand.

16.07 Uhr: Cornet jetzt wie aufgezogen - Vorhandwinner und Breakball für die Französin. Returnfehler, Breakball abgewehrt.

16.05 Uhr: Wieder zwingt Paszek Cornet zum Fehler 40:15 und zwei Satzbälle. Den ersten kann Cornet mit einem tollen Longline-Winner abwehren - 40:30. Zu kurzer Lob der Österreicherin - Einstand.

16.04 Uhr: Paszek serviert auf den ersten Satz, aber der erste Punkt geht an Cornet - 0:15. Paszek gelingt aber umgehend das 15:15. Schlechter Return der Französin - 30:15.

16.02 Uhr: Schade, Paszeks Vorhand eine Spur zu lange - Vorteil Cornet. Paszek mit dem Volley ins Out - Game Cornet, die damit auf 2:5 verkürzen kann.

16 Uhr: Gigantischer Return-Winner von Paszek genau auf die Linie - 30:15. Und gleich noch ein traumhafter Passierball mit der Rückhand - 30:30.

15.59 Uhr: Noch nicht einmal eine halbe Stunde gespielt und Cornet serviert schon gegen den Satzverlust. Und die Französin punktet mit einem perfekten Stopp zum 15:0. Returnfehler von Paszek - 30:0.

15.57 Uhr: Unglaublich, wie sich Paszek die Französin immer wieder herrichtet und dann direkt punktet - 40:30. Nächster Fehler von Cornet und Paszek geht 5:1 in Führung.

15.55 Uhr: Paszek lässt Cornet wieder viel laufen, holt sie sich ans Netz und passiert dann eiskalt die Linie hinunter - 30:15. Jetzt einmal ein toller Vorhand-Winner von Cornet, die auf 30:30 ausgleicht.

15.54 Uhr: Weiter geht es mit Aufschlag Paszek. Die Rückhand ist zu lang und 0:15. Cornet erwischt den Return am Rahmen - 15:15.

15.51 Uhr: Paszek muss bislang nicht viel machen, außer Fehler zu vermeiden. Cornet ist zu hektisch und produziert zu viele Fehler. Vor allem ihre Aufschlagleistung ist unterirdisch: Gerade mal 50 Prozent erste Aufschläge und schon vier Doppelfehler.

15.50 Uhr: Schönes Winkelspiel von Paszek, die Cornet zum Fehler zwingt und sich einen Breakball holt - 30:40. Paszek zieht das Tempo an, prompt kommt der Fehler von Cornet - Break zum 4:1.

15.49 Uhr: Dafür lässt sie jetzt einen Aufschlag-Winner zum 30:15 folgen. Cornet kommt wieder ans Netz und diesmal läuft sie Paszek ins offene Messer.

15.48 Uhr: Die Französin wieder beim Aufschlag. SIe kommt ans Netz, der dritte Passierversuch von Paszek landet im Netz. 15:0. Doppelfehler und 15:15.

15.47 Uhr: Wütender Angriff von Cornet, die sich mit einem Volley-Stop einen Breakball holt - 30:40. Wieder ist Paszek zu lange und Cornet holt sich zumindestens ein Break zurück - 3:1 für Paszek.

15.46 Uhr: Abgerissener Return von Cornet, der Ball falttert an die Grundlinie, Paszek bewegt sich schlecht und schlägt ins Out - 15:30. Noch ein langer Ball von Paszek - der wird gut gegeben, was die Französin nicht ganz glauben kann. Auf Court 14 gibt's aber kein Hawk-Eye und damit 30:30.

15.44 Uhr: Weiter geht es mit Aufschlag Pazsek. Sie startet gleich mit einem krachenden Vorhand-Longline-Winner zum 15:0. Jetzt aber des Guten eine Spur zu viel und 15:15.

15.42 Uhr: Dritter Dopelfehler von Cornet und nächster Breakball für die Österreicherin. Und diesmal verwertet Paszek zum 3:0!

15.41 Uhr: Die Französin jetzt mit viel Druck, Paszek kommt zwar noch an den Ball, kann diesen aber nicht mehr im Feld platzieren 30:30. Ein traumhafter Rückhand-Longline-Winner bringt Paszek das 30:40 und den nächsten Breakball. Mit einem starken Service kann die Französin abwehren.

15.39 Uhr: Aufschlag wieder für Cornet. Gutes erstes Service, Cornet rückt nach und setzt den Volley ins Netz - 0:15. Noch ein vermeidbarer Fehler von Cornet und 0:30. Jetzt zur Abwechslung ein Fehler von Paszek - 15:30.

15.37 Uhr: Returnfehler der Französin, 40:30. Spielball für Paszek. Paszek richtet sich die Gegnerin auf der Rückhand her, rückt auf und punktet selbst mit der Rückhand - 2:0.

15.36 Uhr: Fehler von Cornet - 15:30. Bislang eine Fehlerorgie auf beiden Seiten. Herrlicher Rückhand-Winner von Paszek zum 30:30.

15.34 Uhr: Paszek das erste Mal beim Service. Paszeks Rückhand eine Spur zu lang - 0:15. Toller Return-Winner der Französin - 0:30.

15.32 Uhr: Schwerer Miss-Hit von Cornet - 30:40, gleich ein Breakball für die Vorarlbergerin. Den wehrt Cornet souverän ab. Doppelfehler - zweiter Breakball für Paszek! Noch ein Doppelfehler und Paszek geht mit 1:0 in Führung.

15.30 Uhr: Cornet mit einem schönen Vorhandwinner nach zu kurzem Return - 15:30. Noch ein Winner von der Rückhand und 30:30.

15.29 Uhr: Los geht's mit Aufschlag Cornet. Wir sind schon sehr gespannt, wie sich Paszek mit der Umstellung vom riesigen Center Court auf den doch eher familiären Court 14 tut. Es geht gleich gut los - 0:15. Noch eine druckvolle Vorhand von Paszek und schon 0:30.

15.22 Uhr: Die Damen sind schon am Platz und spielen sich ein.

15.06 Uhr: Das Match zwischen Goffin und Levine ist vorbei, der Belgier siegte in vier Sätzen. In Kürze sollte also Tamira Paszek auf den Platz kommen.

14.45 Uhr: Wir müssen uns noch etwas auf den Start der Paszek-Partie gedulden. Derzeit läuft noch das Herren-Match zwischen Goffin (BEL) und Levine (USA), in dem der Belgier mit 2:1 in Sätzen voran liegt.

7.00 Uhr: Tamira Paszek fordert Bad-Gastein-Siegerin Alizé Cornet. Österreichs Nummer 1 hat zuvor die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki ausgeschaltet. Ihre Partie ist die zweite nach 12.30 auf Court 14.

So jubelte Tamira Paszek

Tamira Paszek ist nicht zu stoppen. Österreichs Nummer 1. wehrte gegen die ehemalige Welstranglisten-Erste Caroline Wozniacki (DEN/ 7) zwei Matchbälle ab, ehe sie sich nach insgesamt 3:12 Stunden mit 5:7,7:6 (7/4), 6:4 durchsetzte. Jetzt trifft sie in Runde 2 von Wimbledon auf Bad-Gastein-Siegerin Alizé Cornet. Die Bilanz gegen die Französin: 1:1.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo