Reaktionen zu Rogans Weltmeistertitel

Schwimm-WM

Reaktionen zu Rogans Weltmeistertitel

Markus Rogan schwamm in Manchester zu Gold. Ganz Österreich freut sich mit dem Superstar.

Bundeskanzler und Sportminister Alfred Gusenbauer
"Sollte es so etwas wie eine Lehre aus Enttäuschungen geben, dann ist es wohl die, niemals aufzugeben und sich erneut zu motivieren. Das hat heute Markus Rogan hervorragend geschafft. Ich gratuliere ihm zu Gold, das heute unter diesen Bedingungen besonders glänzt."

Gratulieren Sie hier Markus Rogan zu seinem Tirumph!

Sport-Staatssekretär Reinhold Lopatka
"Markus Rogans Gewinn seiner vierten Kurzbahn-WM-Medaille ist nicht nur ein großartiger persönlicher Erfolg, zu dem ich sehr herzlich gratulieren möchte, sondern auch ein Jubiläumserfolg für den österreichischen Schwimmsport. Dieses erste Kräftemessen von Markus Rogan mit der absoluten Weltspitze vor den Olympischen Spielen in Peking gibt viel Selbstvertrauen und berechtigte Medaillenhoffnungen für das Sommersportereignis des Jahres."

OSV-Präsident Paul Schauer
"Das ist großartig! Wir sind nach Manchester gekommen, um die WM 2012 zu bekommen und kommen mit einem Weltmeister zurück. Herzliche Gratulation an Markus Rogan, aber Dankbarkeit an alle unsere Athleten, die so großartige Leistungen gebracht haben. Mirna Jukic hat sich mit ihren Leistungen von einem Schwimm-Entlein zu einem bezaubernden Schwan entwickelt und Dinko Jukic ist in die Weltspitze gekommen."

Rogan Ex-Trainer Robert Michlmayr
"Das war ein sensationelles Rennen. Das war sehr stark, ich hätte das Markus nach den 100 Rücken nicht zugetraut. Aber am Vormittag im Vorlauf hat er mir schon sehr gut gefallen. Ich hätte gedacht, dass er und Lochte (Anm.: persönliche) Bestzeit schwimmen, aber nicht, dass Markus ihn schlagen kann."