Serena Williams isst Hundefutter

"Schmeckt wie Haushaltsreiniger"

Serena Williams isst Hundefutter

Der US-Tennis-Star machte eine ganz neue kulinarische Erfahrung - geschmeckt hat es ihr aber nicht.

Während der Woche des WTA-Turniers in Rom nahm Serena Williams ihren Hund mit ins Restaurant. Beim Blick in die lokaleigene Tierspeisekarte schlug die 34-Jährige zu. Auf Snapchat sagte sie: "Ich habe einen Löffel voll gegessen. Allerdings schmeckte das Hundefutter ein bisschen wie Haushaltsreiniger."  Glück für ihren Hund, der hat sein Fressen in Zukunft wohl wieder für sich allein.
 
Durchmarsch in Rom
Beim Turnier in Rom ist die Amerikanerin derzeit voll im Soll. Ohne Satzverlust marschierte sie ins Viertelfinale. Dort wartet die Russin Svetlana Kuznetsova.