sportmix

Triathlon-Star Bjarne Möller gestand EPO-Einnahme

Artikel teilen

Der dänische Spitzentriathlet Bjarne Möller, der vor wenigen Wochen als einer der Stars des Langdistanzbewerbes in Podersdorf Ende August präsentiert worden war, hat laut Medienberichten in seiner Heimat die Einnahme des Dopingmittels EPO während eines im März absolvierten Trainingslagers in Südafrika gestanden. Der 30-Jährige ist daraufhin suspendiert worden. Möller droht eine Zweijahres-Sperre.

Der Veranstalter des Austria Triathlons berichtet hingegen, dass Möller positiv auf die Doping-Substanz getestet wurde. "Wir bedauern diese Entwicklung, gerade von einem sehr fairen und sympathischen Sportsman", hieß es auf der Homepage des Triathlons am Neusiedler See. Der Däne wurde von der Startliste des Wettkampfes gestrichen.

OE24 Logo