jan ullrich

Sportmix

Ullrich will noch eine Saison anhängen

Artikel teilen

Unter Dopingverdacht stehender Deutscher sucht weiterhin nach einem Team.

Der unter Dopingverdacht stehende Deutsche Jan Ullrich rechnet weiter mit einem Comeback im Profi-Radsport, hat aber noch immer kein neues Team gefunden. "Ich möchte dennoch zumindest eine weitere Saison fahren", versicherte der 33-Jährige in einem Interview mit der französischen Tageszeitung "L'Equipe" (Montag-Ausgabe). Eigentlich habe er sich vorgestellt, 2006 zum zweiten Mal nach 1997 die Tour de France zu gewinnen und "am Abend der Ankunft in Paris meinen Rücktritt zu verkünden".

Die "Ereignisse" hätten seinen Plan aber durcheinander gebracht, erklärte Ullrich. Am 30. Juni - einen Tag vor Start der Tour - war der deutsche Star wegen des Verdachts der Verwicklung in den spanischen Doping-Skandal von der Frankreich-Rundfahrt ausgeschlossen worden. Seither habe er sich nicht mehr als Rennfahrer gefühlt. "Während dieser Zeit habe ich innerlich gekocht. Vor einem Monat jedoch habe ich mir gesagt, dass ich so nicht weitermachen kann, dass ich kämpfen muss", erklärte Ullrich.

OE24 Logo