Rührend: Del Potro tröstet weinenden Gegner

Nach Verletzung

Rührend: Del Potro tröstet weinenden Gegner

Del Potro zeigt Herz und bewies wieder mal Fairplay.

Der Schlager der dritten Runde der French Open lautet Andy Murray gegen Juan Martin Del Potro. Der Weltranglistenerste kam erst nach hartem Kampf weiter und wird es neuerlich schwer haben. "Er spielt meiner Meinung nach viel besser als es sein Ranking aussagt. Juan Martin hatte viele Verletzungen und danach viele schwere Auslosungen", stellte Murray fest.

Der seit Kurzem 30-Jährige hat gegen den Weltranglisten-30. eine 6:3-Bilanz in direkten Duellen. Die letzten beiden Matches waren das Olympia-Finale in Rio, das Murray für sich entschied, und ein Fünf-Satz-Sieg "Delpos" im Davis-Cup-Halbfinale.

Del Potro war zuvor nach verkürztem Arbeitstag weitergekommen. Er bewies auf dem Court 2 gegen Nicolas Almagro großes Herz und verschaffte sich einmal mehr viele Sympathien: Sein spanischer Gegner verletzte sich und blieb beim Stand von 3:6,6:3,1:1 laut schluchzend auf dem Platz liegen. Del Potro, der selbst ja viele Rückschläge wegen Verletzungen hinter sich hat, tröstete seinen Kontrahenten auf dem Platz und packte sogar die Tasche seines Gegners. Der Argentinier hat sich für diese Sportlichkeit wahrlich eine Auszeichnung verdient.