Meister Golden State auf Rekordkurs

NBA

Meister Golden State auf Rekordkurs

Nur noch acht Siege von Bulls-Bestmarke entfernt.

Die Golden State Warriors sind in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA weiter drauf und dran, Geschichte zu schreiben. Der Titelverteidiger fuhr am Mittwoch mit 114:98 gegen die Los Angeles Clippers den 64. Saisonsieg ein. Acht Erfolge fehlen in den ausständigen elf Partien des Grunddurchganges noch, um den Rekord der Chicago Bulls aus der Saison 1995/96 einzustellen.

+++ EX-Porno-Star warnt Jung-Profis +++

Die Bulls hatten damals mit Superstar Michael Jordan nur zehn Saisonniederlagen kassiert, Golden State hält bei deren sieben. Erstmals gestand auch Warriors-Trainer Steve Kerr, der damals selbst als Spieler in Chicago tätig war, die Bedeutung der Rekordjagd ein: "Das ist ziemlich verlockend." Gegen die Clippers war auf seine Stars Verlass. Stephen Curry kam auf 33 Punkte, Klay Thompson auf deren 32.

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch:Washington Wizards - Atlanta Hawks 101:122, Cleveland Cavaliers - Milwaukee Bucks 113:104, Boston Celtics - Toronto Raptors 91:79, Detroit Pistons - Orlando Magic 118:102, Chicago Bulls - New York Knicks 107:115, Minnesota Timberwolves - Sacramento Kings 113:104, San Antonio Spurs - Miami Heat 112:88, Phoenix Suns - Los Angeles Lakers 119:107, Denver Nuggets - Philadelphia 76ers 104:103, Portland Trail Blazers - Dallas Mavericks 109:103, Houston Rockets - Utah Jazz 87:89, Golden State Warriors - Los Angeles Clippers  114:98