Jakob Pöltl San Antonio Spurs

NBA

Pöltl geht mit Spurs in Portland unter

Artikel teilen

Für die San Antonio Spurs hat es am Montag in der NBA eine weitere Niederlage gesetzt. Die Texaner verloren 127:147 bei den Portland Trail Blazers. Für Jakob Pöltl standen 14 Punkte, sieben Rebounds, zwei Assists und ein Steal zu Buche. Der 27-jährige Center aus Wien war 15:45 Minuten im Einsatz.

Im Duell der Tabellennachbarn am unteren Ende der Western Conference fiel nach einem 74:74 zur Pause im dritten Viertel die Vorentscheidung. Da setzten sich die Gastgeber am Willamette River auf 119:101 ab. Treibende Kraft bei den Trail Blazers war Damian Lillard. Der Guard bilanzierte mit 37 Punkten sowie zwölf Assists und führte sein Team nach zuletzt drei Niederlagen wieder zu einem Sieg. Keldon Johnson verzeichnete mit 20 Zählern die meisten bei San Antonio.

Am Mittwoch und Donnerstag steht ein "Doppel" in Los Angeles für die Spurs auf dem Programm. Es geht gegen die Lakers und die Clippers. Bei Nachzügler Orlando Magic hat der Erfolgslauf der Boston Celtics sein Ende gefunden. Der NBA-Leader musste sich in Florida nach zuletzt neun Siegen 98:113 geschlagen geben. Neben Jaylen Brown und Jayson Tatum (je 26 Punkte) scorte nur Sam Hauser (13) zweistellig. Orlando wurde von Paolo Banchero, Nummer-1-Pick im NBA-Draft 2022, mit 23 Zählern angeführt.

In einem Spitzenspiel der Western Conference gewannen die drittplatzierten Sacramento Kings 133:100 gegen den Zweiten Memphis Grizzlies. Das ohne Topstar Ja Morant angetretene Team aus Tennessee ging zum dritten Mal hintereinander als Verlierer vom Parkett. Trey Lyles, ehemaliger Mannschaftskollege Pöltls bei San Antonio, war mit 24 Punkten erfolgreichster Werfer der Kings. Domantas Sabonis, wie der Wiener im NBA-Draft 2016 ausgewählt, schrieb mit 14 Zählern, elf Assists und zehn Rebounds dreifach zweistellig an.

OE24 Logo