Dritter Standort

NFL-Hammer: Nächster Football-Kracher kommt in europäische Hauptstadt

Teilen

Nach den internationalen Spielen in England, Deutschland und Braslien hat die NFL den nächsten Standort für ein Spiel außerhalb der USA in Europa festgelegt.

Jetzt ist es fix: Die NFL wird ab der Saison 2025 ein weiteres Spiel in einer europäischen Metropole austragen. Nachdem vor allem die Spiele in München und Frankfurt in den letzten zwei Jahren einen Mega-Hype ausgelöst haben, wird bald im nächsten legendären Stadion ein Football-Fest gefeiert.

Nach Großbritannien und Deutschland zieht es die beste Football-Liga der Welt nach Spanien. In Madrid wird im Bernabeu Stadion, der Heimstätte von Real, ein Spiel ausgetragen. "Ein Spiel in Madrid zu veranstalten, unterstreicht die Expansion der Liga mit einem globalen Fußabdruck", meint NFL-Boss Roger Goodell zwei Tage vor dem Super Bowl in Las Vegas.

Das Ziel der Liga ist es noch mehr Fans die Möglichkeit zu geben ein Spiel vor Ort live erleben zu können. Mit hoher Warscheinlichkeit wird es in Madrid ein Spiel der Chicago Bears oder Miami Dolphins zu sehen geben. Seit Jahren verteilt die NFL die Marketingrechte einzelner Teams an einzelne Länder in der ganzen Welt, um in den jeweiligen Regionen noch mehr Wiedererkennungswert zu erhalten. Die Rechte in Spanien liegen bei den beiden Teams.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.