Grabner zaubert bei Rangers-Sieg erneut

NHL

Grabner zaubert bei Rangers-Sieg erneut

ÖEHV-Crack zeigt weiter groß auf. Raffl kehrte nach Verletzung zurück.

Die New York Rangers feierten den sechsten Erfolg in den jüngsten sieben Partien und führen die Tabelle der Metropolitan Division der NHL gemeinsam mit Pittsburgh an. Die dritte Linie mit Michael Grabner, Kevin Hayes und J.T. Miller spielte neuerlich stark auf und verbuchte beim 5:3 gegen Edmonton drei Tore sowie vier Assists.

Coach Alain Vigneault war sehr zufrieden. "Ich habe sie meist gegen die erste oder zweite Linie der Oilers spielen lassen, da haben sie einen sehr guten Job gemacht." Grabner und seine zwei Sturm-Partner kamen in den jüngsten drei Spielen auf satte acht Tore und zehn Assists.

Raffl feiert erfolgreiches Comeback

Der Villacher selbst bereitete das 1:1 mit einem sehenswerten No-Look-Pass vor und erzielte das 2:2, in dem er vor dem Tor abstaubte. "Es funktioniert derzeit einfach gut. Jeder von uns bringt ein unterschiedliches Element mit", jubelte Grabner, der nach elf Begegnungen bei sechs Treffern und zwei Assists hält.

Ein erfolgreiches Comeback feierte Landsmann Michael Raffl: Er kam beim 3:2 nach Penaltyschießen bei den New York Islanders 10:21 Minuten zum Einsatz. Zuletzt war er mit einer Verletzung ausgefallen.