NHL: Pleite für Raffl mit Philadelphia

Eishockey

NHL: Pleite für Raffl mit Philadelphia

Montreal Canadiens feiern siebenten NHL-Sieg in Serie.

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers haben am Dienstag in der NHL gegen die Dallas Stars eine 1:2-Niederlage bezogen. Der ÖEHV-Stürmer blieb bei drei Schüssen erfolglos, sein Team vermochte einen 0:2-Rückstand gegen den neuen Spitzenreiter der Western Conference nicht mehr zu egalisieren.

Die Montreal Canadiens schraubten mit einem 3:0 gegen die im Westen bisher führenden St. Louis Blues ihren Startrekord in der Liga auf sieben Siege. Superstar Sidney Crosby gelang im sechsten Saisonspiel endlich der erste Treffer für die Pittsburgh Penguins. Der Kanadier traf gegen die Florida Panthers zum 1:0, Jewgenij Malkin fixierte in der Verlängerung den 3:2-Sieg.

Dienstag-Ergebnisse der National Hockey League (NHL): Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) - Dallas Stars 1:2, Nashville Predators - Tampa Bay Lightning 5:4 n.P., Calgary Flames - Washington Capitals 2:6, New Jersey Devils - Arizona Coyotes 3:2 n.V., Pittsburgh Penguins - Florida Panthers 3:2 n.V., Columbus Blue Jackets - New York Islanders 0:4, Montreal Canadiens - St. Louis Blues 3:0.