Tampa Bay Lightning jubelt

NHL: 4:1-Seriensieg gegen Hurricans

Tampa Bay steht im Play-off-Halbfinale

Dank eines 2:0-Sieges gegen die Carolina Hurricans hat Tampa Bay Lightning weiterhin die Chance auf eine Titelverteidigung.

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist erneut ins Halbfinale der National Hockey League eingezogen. Ein 2:0-Auswärtserfolg brachte am Dienstag die Entscheidung zum 4:1 im "Best-of-seven"-Duell der Central Division mit den Carolina Hurricanes. Die Treffer erzielten Brayden Point (25.) im Powerplay und Ross Colton (50.). Halbfinalgegner von Tampa sind entweder die Boston Bruins oder die New York Islanders. In dieser Serie führen die Islanders 3:2.

Ebenfalls 3:2 vorne liegen mittlerweile die Vegas Golden Knights. Sie bezwangen die Colorado Avalanche auswärts nach Zweitorerückstand noch mit 3:2 nach Verlängerung. Das Goldtor in der Overtime gelang nach 50 Sekunden Mark Stone. Auf den Sieger des Finales der West Division warten in der Vorschlussrunde die Montreal Canadiens.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag

Play-off, Viertelfinale (best of seven):

West Division: Colorado Avalanche - Vegas Golden Knights 2:3 n.V. (Stand in der Serie: 2:3).

Central Division: Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 0:2 (Endstand 1:4)

Halbfinal-Tableau: Montreal Canadiens - Colorado Avalanche/Vegas Golden Knights, Tampa Bay Lightning - Boston Bruins/New York Islanders