Aufwachphase bei Hans Grugger eingeleitet

Nach Horror-Sturz

Aufwachphase bei Hans Grugger eingeleitet

Nach den positiven Ergebnissen ist  Aufwachphase eingeleitet worden.

Nach den positiven Ergebnissen der jüngsten Untersuchungen ist bei dem in Kitzbühel schwer verunglückten Ski-Rennläufer Hans Grugger die Aufwachphase eingeleitet worden. Wie die Innsbrucker Universitätsklinik für Neurochirurgie am Dienstagvormittag in einer Aussendung mitteilte, wird diese Phase mehrere Tage in Anspruch nehmen. Sobald ein ausreichender Bewusstseinszustand erreicht sei, wird mit einer genaueren neurologischen Untersuchung begonnen.

Die Medikamente, die Grugger nach seinem Sturz am vergangenen Donnerstag im künstlichen Tiefschlaf gehalten haben, werden in der Aufwachphase langsam reduziert und die Reaktionen des Patienten genau überwacht. Anhand der Ergebnisse entscheiden die Ärzte, wie schnell die Medikation zurückgefahren wird.

Mit nächsten Informationen über den Gesundheitszustand des Salzburgers ist am Mittwochvormittag zu rechnen.