morgenstern

Skispringen

Morgenstern gewinnt Sommer-GP-Auftakt

Doppel-Olympiasieger Thomas Morgenstern hat am Sonntag den Einzel-Auftaktbewerb des Sommer Grand Prix der Skispringer für sich entschieden.

Nach dem rot-weiß-roten Sieg im Teambewerb am Samstag setzte sich der Kärntner auf der Normalschanze von Hinterzarten vor dem polnischen Gesamtweltcup-Triumphator Adam Malysz und dem Tiroler Tournee-Zweiten Gregor Schlierenzauer durch. Morgenstern landete bei 104 und 104,5 Metern und schlug Malysz um einen Punkt. Schlierenzauer fixierte im zweiten Durchgang mit 106,5 Metern die Tageshöchstweite.

Das österreichische Team unter Cheftrainer Alexander Pointner überzeugte mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung. Neben Morgenstern und Schlierenzauer landeten auch Andreas Kofler (5.) und Wolfgang Loitzl (6.) in den Top-Ten.

Ergebnisse:

1. Thomas Morgenstern (AUT) 272,0 Pkt. (104 m/104,5 m) -
2. Adam Malysz (POL) 271,0 (105,5/103) -
3. Gregor Schlierenzauer (AUT) 266,5 (100,5/106,5) -
4.Andreas Küttel (SUI) 263,5 (101,5/104) -
5. Andreas Kofler (AUT) 259,5 (101,5/102) -
6. Wolfgang Loitzl (AUT) 258,5 (103,5/99) -
7. Simon Ammann (SUI) 253,0 (99,5/100,5) -
8. Jernej Damjan (SLO) 251,0 (100,5/101) -
9. Ilja Rosljakow (RUS) 245,0 (99,5/98,5) -
10. Janne Ahonen (FIN) 244,5 (98,5/98,5) und Martin Schmitt (GER) 244,5 (100,5/97).