Hirscher-Team nimmt Formen an

Haugan als neuer Star

Hirscher-Team nimmt Formen an

Artikel teilen

Marcel Hirschers Podesttraum mit seiner Skifirma nimmt Formen an. 

Das Team Hirscher hat in den vergangenen Tagen mächtig an Schlagkraft dazugewonnen. Zum einen durch einen namhaften Neuzugang: Mit Timon Haugan hat ab sofort ein Fahrer Van-Deer-Ski an den Füßen, der schon über Olympia-Edelmetall und einen Weltcup-Podestplatz jubeln durfte. Der 25-jährige Norweger holte vor wenigen Monaten Team-Bronze in Peking, landete 2020 beim Chamonix-Slalom auf Rang zwei. Dazu kommen zwei weitere Top-10-Plätze im Weltcup, einer davon in der abgelaufenen Saison (6. beim Slalom in Meribel). "Timon hat auf jeden Fall das Potenzial, im Riesentorlauf und im Slalom, auf das Podium zu fahren", schwärmt Hirscher. Dieselben Ziele verfolgt auch Haugan mit seinem neuen Ausrüster: "Ich will wieder zurück auf das Podest -wenn man einmal dort oben steht, will man das Gefühl nicht hergeben."

Giger als Mastermind

Giger betreut bei Red Bull jetzt Hirscher-Projekte Zum anderen wird das langjährige ÖSV-Mastermind Toni Giger bei Hirscher-Sponsor Red Bull anheuern. Er ist künftig vor allem für die Projekte von Österreichs achtfachem Gesamtweltcupsieger verantwortlich -insbesondere für Van Deer. "Das war der ausdrückliche Wunsch von Marcel, dass ich das übernehmen soll", so Giger. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo