Vertragsverlängerung als DSV-Coach

Tiroler Horngacher bleibt noch länger ein Deutscher

Teilen

Der Tiroler Stefan Horngacher wird auch in der kommenden Saison Cheftrainer der deutschen Skispringer bleiben und kann sich eine langfristige Zukunft als DSV-Coach vorstellen.

 "Das nächste Jahr bin ich auf alle Fälle deutscher Bundestrainer, dann schauen wir wieder weiter. So ist es besprochen. Wenn, dann müsste der Skiverband etwas anderes entscheiden, davon gehe ich momentan nicht aus", sagte Horngacher in Planica. Der 53-Jährige ist bereits seit April 2019 im Amt.

Zuvor hatte er die Polen trainiert, eine Rückkehr nach Österreich steht derzeit nicht zur Debatte. "Ich fühle mich sehr wohl und ich habe keine großen Ambitionen, ins Ausland zu gehen", sagte Horngacher. Auch mit dem ÖSV gebe es keinen Kontakt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten