stephan görgl

wintersport

Stephan Görgl wird wieder operiert

Artikel teilen

Dem Steirer werden Platten und Schrauben aus der Hand entfernt.

Der österreichische Skirennläufer Stephan Görgl unterzieht sich am Dienstag in Innsbruck neuerlich einem Eingriff an seiner im Vorjahr gebrochenen Hand. Dabei werden dem 32-jährigen Steirer zwei Platten und elf Schrauben entfernt. Görgl war im Dezember fünf Tage nach einem Trümmerbruch in Gröden angetreten. Die Saison musste der zweifache Sieger von Weltcup-Rennen (Super-G 2004 in Beaver Creek, Riesentorlauf 2005 in Lenzerheide) wegen eines Meniskuseinrisses dennoch vor den Olympischen Spielen beenden.

OE24 Logo