Neue Verdächtige im Fall "Maddie McCann"

Was weiß die Frau in Lila?

Neue Verdächtige im Fall "Maddie McCann"

Zehn Jahre nach dem Verschwinden rückt eine neue Person in den Kreis der Verdächtigen.

Knalleffekt bei der Suche nach der vermissten Maddie McCann. Wie der britische "Dailystar" berichtet, soll nun eine Frau ins Spiel gebracht worden sein, die kurz vor dem Verschwinden der jungen Britin vor dem Ferienappartement der McCanns in Portugal gesichtet wurde. Die Frau, die damals lilafarbene Kleider trug, wurde anfangs für eine Freundin der McCanns gehalten. Diese Annahme wurde aber widerlegt. Die Behörden wissen, wo die Frau in Portugal wohnt und seien jederzeit "bereit einzugreifen", heißt es in dem Bericht.  

Jenny Murat, die in der Nähe vom damaligen Appartement der McCanns wohnt, erzählte, dass die Frau sich damals verdächtig verhielt. "Ich hab gesehen, wie die Frau an der Straßenecke stand und intensiv geguckt hat", erzählt sie. Murats Sohn wurde selbst zum Verdächtigen im Fall "Maddie McCann". Morgen, am 3. Mai, jährt sich das Verschwinden der kleinen Britin zum zehnten Mal.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten