Orlando Bloom: 1 Million für 2 Minuten

Der Hobbit

© Photo Press Service, www.photopress.at

Orlando Bloom: 1 Million für 2 Minuten

Die Rolle des Legolas in der dreiteiligen Verfilmung von "Der Herr der Ringe" hat ihn zum Star gemacht. Orlando Bloom überzeugte als kampferprobter und doch sensibler Elb. Jetzt soll es ein Rollencomeback geben. In "Der Hobbit" wird Orlando etwa zwei Minuten wieder diese Figur sein und das für über eine Million Dollar! Orlando dürfte am meisten Kohle cashen gemessen an der Dauer seines Engagements. Das Budget hat aber trotzdem gereicht, Teile der Crew von "Der Herr der Ringe" zu engagieren.

Crew vereint
Lange hat er gezögert, nun hat er den Vertrag unterschrieben: Sir Ian McKellen wird seine Oscar-nominierte Rolle als legendärerer Zauberer Gandalf aus der "Herr der Ringe"-Trilogie im zweiteiligen Film "Der Hobbit" erneut annehmen. Auch die Rückkehr von "Gollum"-Darsteller Andy Serkis sei nun endlich offiziell, wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet. Mit "Der Hobbit" verfilmt Regisseur Peter Jackson die Vorgeschichte zur weltberühmten Fantasy-Trilogie von J.R.R. Tolkien. Die Dreharbeiten beginnen Mitte Februar in Neuseeland. US-Kinostart des ersten Teils ist für Dezember 2012 angesetzt, der zweite soll ein Jahr später folgen.

Hobbits an Bord
Auch Oscarpreisträgerin Cate Blanchett ist wieder an Bord, um die Elbenkönigin Galadriel zu verkörpern. Elijah Wood, der mit seiner Rolle als Ringträger und Hobbit Frodo Beutlin seinen Durchbruch feierte, hat seinen Vertrag bereits Anfang Jänner unterschrieben. Die Hauptrolle wird dieses Mal jedoch einem anderen zuteil, erzählt "Der Hobbit" doch von Frodos Onkel Bilbo, der in Peter Jacksons Verfilmung vom britischen Schauspieler Martin Freeman ("Tatsächlich... Liebe") verkörpert wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.