Gerald Matt gab Rücktritt bekannt

Kunsthallen-Direktor

Gerald Matt gab Rücktritt bekannt

Gerald Matt tritt als Direktor der Kunsthalle Wien zurück. Matt habe heute, Freitag, um die Auflösung seines Vertrages als Direktor der Kulturinstitution gebeten, teilte Thomas Häusle für den Vorstand des Vereins Kunsthalle in einer Aussendung mit. "Der Vorstand stimmt mit größtem Bedauern einer einvernehmlichen Auflösung des Vertrages von Dr. Matt zu", heißt es.

Laut Häusle begründet Matt seinen Schritt damit, dass er der in der neu gegründeten GmbH anvisierten Trennung zwischen kaufmännischer und künstlerischer Leitung und damit einer Einschränkung seiner bisherigen vertraglichen Kompetenz der Gesamtleitung des Hauses auf eine rein künstlerische Verantwortung nicht zustimmen könne.

Danksagung
Präsident Häusle und Vizepräsident Menz bedanken sich für die vielen Jahre einer gemeinsamen und erfolgreichen Tätigkeit und für die herausragenden Leistungen, die Dr. Matt für die Kunsthalle Wien erbrachte "Dr. Matt habe aus dem Provisorium am Karlsplatz ein international führendes Haus für zeitgenössische Kunst gemacht, dass mit der Kunsthalle im Museumsquartier und dem project space am Karlsplatz über zwei vitale und viel besuchte Orte höchster künstlerischer Qualität verfüge. Die Kunsthalle habe mit Erstpräsentationen von Künstlern wie Matthew Barney, Louise Bourgois, Shirin Neshat u.a. künstlerische Schrittmacherdienste für Wien geleistet. Dr. Matt habe die Kunsthalle Wien zu einer international angesehenen Marke gemacht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.