Guns N’ Roses mit Flaschen beworfen

Skandal um Axl Rose

 

Guns N’ Roses mit Flaschen beworfen

17 Jahre waren sie nicht mehr in Wien. Am 18.9. sollen Guns N’ Roses endlich wieder kommen. Rock-Enfant-terrible Axl Rose (48) lässt seine 15.000 Fans – das Konzert ist ausverkauft – freilich zittern: Am Mittwoch hat der mehr als launische Rockstar in Dublin schon das zweite Konzert innerhalb von nur sechs Tagen abgebrochen! Nach der bei Rose seit Jahrzehnten üblichen Verspätung von über einer Stunde begannen die aufgebrachten Fans just zum Hit Welcome to The Jungle mit Flaschen zu werfen. Axl stoppte das Konzert. "Wir würden gerne für euch spielen, aber wir können auch gleich aufhören. Wenn noch eine Flasche fliegt, ist die Show vorbei!“

Verschlafen
Ein Mann, ein Wort: Zehn Minuten lang ging alles gut – dann flog bei Sorry wieder ein Becher. Axl verließ die Bühne – Abbruch. Beschwichtigung der Veranstalter: "Wir hoffen, dass wir ihn doch noch zum Weiterspielen überreden können.“ Das Saallicht ging an und das Gros der 14.000 Fans verließ die O2 Arena. Nach 30 Minuten Pause ging das Konzert vor halb leerer Halle weiter. Mit allen Hits wie Sweet Child O’ Mine oder Paradise City. Schon am Freitag (27.8.) war es vor 90.000 Fans beim Reading Festival zum Eklat gekommen. Nach nur 13 Songs, wurde ihm der Strom abgedreht: Er war wieder eine Stunde zu spät. "Axl hat seinen Auftritt verschlafen, und seine Betreuer trauten sich nicht, ihn zu wecken,“ so Organisator Melvin Benn.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.