Madonnas Regiedebut auf der Berlinale

Filmfestival

© Str

Madonnas Regiedebut auf der Berlinale

Das Festival teilt auch weitere neun Wettbewerbsfilme mit, die in das Rennen um den Goldenen und die Silbernen Bären gehen. Darunter sind Produktionen aus Frankreich, Japan, Großbritannien und den USA. Ingsesamt sind nun 17 Filme im Programm offiziell bekannt, im Wettbewerb starten meist rund 25 Filme. Die Berlinale 2008 läuft vom 7. bis 17. Februar.

Auch Österreich mit dabei
Im Programm steht den Angaben zufolge auch die deutsch-italienisch-österreichische Koproduktion "Feuerherz" von Luigi Falorni, der mit dem Film "Die Geschichte vom weinenden Kamel" bereits für einen Oscar nominiert war. Ein Höhepunkt verspricht die Präsentation des amerikanischen Films "Elegy" von Isabel Coixet zu werden, da in den Hauptrollen Stars wie Penelope Cruz, Ben Kingsley und Dennis Hopper zu sehen sind.

Aus Frankreich stammen die Produktionen "Julia" von Erick Zonca mit Tilda Swinton und Aidan Gould sowie "Lady Jane" von Robert Guediguian. Eine internationale Koproduktion ist "estless" (Israel/Deutschland/Kanada/Frankreich/Belgien) von Amos Kollek.. Der Beitrag aus Italien ist "Quiet Chaos" von Antonello Grimaldi mit Nanni Moretti. Großbritannien ist mit heuer mit "Happy-Go-Lucky" von Mike Leigh mit Sally Hawkins dabei. Hongkongs Produktion "Sparrow" von Johnnie To, aus Japan "Kabei Our Mother" von Yoji Yamada wird ebenso gezeigt.

Weltpremiere für Madonna-Film
Bereits bekannt war, dass die deutsche Regisseurin Doris Dörrie mit ihrem neuesten Film "Kirschblüten Hanami" dabei ist. Unter anderem sind auch Produktionen aus China, Brasilien, Mexiko und Polen darunter.. Die Veranstalter hoffen auf Stars wie Daniel Day-Lewis, John Malkovich und Oscar-Preisträger Andrzej Wajda.

Auch Madonna höchstpersönlich wird im Februar in Berlin erwartet, wo ihr Regiedebüt "Filth and Wisdom" (Schmutz und Weisheit) Weltpremiere feiern wird.

"Wir gehen davon aus, dass die Regisseure ihre Filme selbst vorstellen", sagt Berlinale-Sprecherin Frauke Greiner. Quellen zufolge soll Madonna ihr Erscheinen zugesagt haben und reist am 15. Februar nach Berlin. Ihr Werk läuft in der Panorama-Sektion der 58. Filmfestspiele. Madonna wird von ihrem Mann, dem Regisseur Guy Ritchie, begleitet und danach den erhofften Berlinale-Erfolg im "Bangaloo"-Club feiern, heisst es.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.