Robbie Williams' Seelenstrip bei Stöckl

Ö3-Talk

Robbie Williams' Seelenstrip bei Stöckl

Am 15. November erschien Robbie Williams neues Album „Swings Boths Ways“. Zwei Tage später durfte ihn Claudia Stöckl mit ihrer Ö3-Radio-Show „Frühstück bei mir“ besuchen und fühlten den Brit-Popper dabei auf den Zahn. Zentrale Themen dabei waren seine Karriere, Drogen, Frauen und sein derzeitiges Lieblingsthema seine Familie. Dabei stellte sich heraus, dass sich Williams Leben in den letzten 15 Jahren enorm geändert hat. Aus dem Vollblutrocker wurde ein zahmer Ehemann und liebevoller Vater.

Robbie total clean
Der britische Superstar lernte schon im zarten Alter von 16 Jahren, als er bei der britischen Boy Band „Take That“ einstige, die harten Seiten des Musikerlebens kennen. Drogen, Sex und wilde Partys standen in den frühen Anfängen seiner Karriere auf der Tagesordnung. Kein Wunder, dass er in genau dieser Zeit auch zu harten Suchtmittelgriff und kennen lernen musste, was es heißt abhängig zu sein. Im Talk mit Stöckl meinte er aber, dass diese Zeiten hinter sich liegen und gab zu auch nicht mehr zu rauchen. Dennoch sei er aber ein Süchtiger und gefährdet. Sich selbst beschreibt Robbie als „kleinen Wahnsinnigen, der sich immer noch zu dröhnen möchte und Spaß haben will“. Doch die Zeiten haben sich geändert jetzt trägt er nicht mehr nur Verantwortung für sich, sondern auch für seine Ehefrau Ayda und sein Töchterchen Theodora Rose. Abhängig sei er zwar schon noch, nur haben sich die Süchte bei ihm verlagert. Standen früher Joints, Koks und Co. auf seiner Suchtmittelliste, sind es jetzt viel mehr Essen, TV, das Internet und sein Leben, alles was ihm unter dem Strich glücklich macht. Denn seine größte Sucht ist das Streben nach glücklich sein.

Vom Bad Boy zum Familienmenschen
Früher konnte sich der 39-Jährige Brite vor Groupies und Fans kaum retten. Eine wilde Partynacht folgte der nächsten. Viele Mädchen fielen ihm um den Hals und wollten mit ihm ins Bett. In Laufe der Zeit hat sich dieses Rockstar-Leben auch komplett geändert. Auch wenn er damals nicht mit jedem seiner Fans, die er mit aufs Zimmer genommen hat auch geschlafen hat, durchlebte er eine wilde Zeit.  Jetzt gibt es freilich nur mehr seine Frau Ayda für ihn, die er 2010 geheiratet hat. Die Schauspielerin hatte er in seiner Auszeit kennen und vor allem lieben gelernt. Sie trat zum richtigen Zeitpunkt in sein Leben und ist viel mehr als nur seine Ehefrau. Ayda ist seine beste Freundin und der ehrlichste Mensch auf der Welt für ihn. Mit der Geburt seiner Tochter Theodora Rose wurde er noch verantwortungsbewusster. Statt durchgemachten Nächten steht nun Vatersein am Plan und das mit vollem Einsatz. Bis auf in der Nacht aufstehen, wenn seine kleine „Teddy“ weint, ist er in alles was die Kleinen betrifft involviert. Windeln wechseln, Füttern. Spazierengehen und Bäuerchen machen gehören bei Robbie zur täglichen Routine. Aber auch über die Zukunft seiner Prinzessin macht sich der stolze Papa bereits Gedanken. Vor Kerlen wie ihm möchte er seine Teddy bewahren. Beim Thema Drogen  sieht das allerdings schon anders aus. Sollte sie jemals welche nehmen, geht das für den 39-Jährigen in Ordnung. Reden würde er mit ihr schon über das Thema aber warnende Worte kämen ihm dabei nicht über die Lippen. „Es ist nur wichtig , dass es ihr gut geht“, erklärte er. Und in seiner Familie haben fast alle Mitglieder Erfahrungen mit Suchtmitteln. Da kann man nur hoffen, dass der Williams-Spross später einmal nicht auf die Idee kommt

Burnout  und Diäten
Aber auch harte Zeiten liegen hinter dem Superstar. Bevor sich sein Schicksal durch Ayda zum Guten wendete, fiel der Weltstar in ein tiefes Loch und litt unter einem Burnout. Damals verbrachte er mehr Zeit auf der Couch als sonst wo. „Man wird automatisch verrückt, wenn man berühmt ist“, so nannte er den Grund für sein damaliges ausgebrannt sein. Es sind nicht die Menschen, oder die Show-Bühne alleine, die für Williams zu einem Burnout führen, sondern alle Faktoren zusammen. Alle superberühmten Personen sind, wie er es nennt,  „fucked up“ in seinen Augen. Jetzt geht es ihm gut und das sieht man auch. Und weil das so ist verfolgt er bis zu seinem 40. Geburtstag im kommenden Frühjahr ein Ziel, er will wieder fit und schlank durchs Leben gehen. Dafür ist der Brite auch bereit, einiges auf sich zunehmen. In den letzten sechs Wochen hat er nur Früchte zum Frühstück zu sich genommen und sonst nichts gegessen und dabei 8 Kilo abgenommen. Sein neues Leben, seine Familie, ein Erfolg und sein neues leichter Erscheinungsbild tragen maßgeblich dazu bei, dass sich der Weltstar pudelwohl fühlt. Zum Abschluss musste Robbie sein Wohlbefinden noch auf einer „Orgasmus bis Suizid“-Skala einschätzen. Mit 99 Prozent sieht er sein gesamtes Leben ganz nahe beim erotischen Höhepunkt angesiedelt. Besser kann es für ihm demnach nicht laufen.

Diashow Robbie Williams macht den (rosa) Hampelmann

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

Robbie Williams: Dreht er jetzt völlig durch?

Robbie Williams ist wohl nichts zu blöd - sein nächstes Video wird dafür umso verrückter. Denn für seinen neuen Clip schmiss sich der Pop-Star nicht nur ganz schön in Schale (siehe rosa Anzug), sondern gab auch seine besten Tanz-Moves zum Besten. Und diese waren, ähm…sagen wir es so: ziemlich durchgeknallt!
 

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.