Euro am Nachmittag wenig verändert

Artikel teilen

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und nur wenig verändert zum Niveau von heute Vormittag zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Auch gegenüber den Richtwerten von Franken und Yen konnte der Euro an Terrain gewinnen. Zum Pfund schwächte er sich hingegen ab.

"Es tut sich nicht allzu viel. Alles bewegt sich innerhalb der Range", kommentierte ein Händler das Geschehen am frühen Nachmittag. Die Gemeinschaftswährung zeigte sich knapp oberhalb der Marke von 1,3500 Dollar. "Unterhalb der Unterstützung bei 1,3470 Dollar wäre wieder mehr Platz", meinte der Marktteilnehmer. Die bis dato veröffentlichten US-Konjunkturdaten riefen kaum nennenswerte Reaktionen am Markt hervor, hieß es weiter.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3510 (zuletzt: 1,3440) USD festgestellt und liegt damit 1,11 Prozent oder 0,0148 Einheiten über dem Ultimowert 2010 von 1,3362 USD.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo