Wirkochen

Vorsicht in der Küche

Gefährliche Lebensmittel

Artikel teilen

Sieben äußerst gefährliche Lebensmittel.

So harmlos und köstlich sie auch aussehen mögen, bei falscher Zubereitung können manche Lebensmittel uns den Tod bringen. Cooking präsentiert sieben Lebensmittel, die sogar teilweise beim alltäglichen Kochen verwendet werden und unter gewissen Umständen giftige Folgen für uns haben können. Achtung, vor diesen gefährlichen Lebensmitteln, damit uns der Genuss auch in Zukunft nicht das Leben kostet!

Gefährliche Lebensmittel 1/7
Grüne Bohnen
Die grünen Bohnen haben von Mai bis Oktober bei uns Saison. Man findet sie aber das ganze Jahr über tiefgekühlt oder als Exportware in den Supermärkten. Achtung, denn gesund ist dieses Gemüse nur gekocht, das gilt sowohl für die Bohnen, als auch ihre Hülse. Denn in rohem Zustand enthalten die grünen Bohnen das Gift Phasin. Bei einem Erwachsenen treten schon nach 3 bis 10 Bohnen schwere Vergiftungsanzeichen auf, wie z.B. Erbrechen oder Fieber. 

Die gefährlichsten Lebensmittel

Dürfen nur gekocht gegessen werden!

Muskatnuss ist nur in winzigen Mengen ungefährlich.

Bittermandeln können roh tötlich sein!

Todbringende Pilze, wie der Knollenblätterpilz

Tödliche Wirkung durch Zyanid bei falscher Zubereitung

Teile des Kugelfischs enthalten das Gift Tetrodotoxin.

Ungefährlich ist nur der fleischige Samenmantel der Akee-Frucht in reifem und frischem Zustand.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo