Sushi-vegan2

gesunde-kueche

Vegane Sushi-Kreationen in Wien

Artikel teilen

Lokal-Tipp für Wien

Ahoi! Fischfreies Sushi wirft seinen Anker

Pirata – die Idee dahinter. Der Wunsch nach einer Sushi-Platte zum Geburtstag, die für alle Gäste genießbar ist, gab Alexander Lengyel und Julia Krawczyk den Anstoß dafür, veganes Sushi anzubieten. Die Begeisterung in der veganen Community war groß, das Lokal vorhanden – so fehlte nur noch das passende Konzept. Und das strotzt jetzt nur so vor Kreativität. Ganz dem rebellischen Image einer Piraten-Crew entsprechend und der noch recht unkonventionellen Art, fischfreies Sushi herzustellen, stach man mit dem Namen „Pirata“ in See. Die Crew dahinter, bestehend aus Käpt’n Alexander, Admiralin Julia, den unschlagbaren Sushi-Girls und furchtlosen Boten, hat ihren Anker am 21. 1. 2015 in der Neubaugasse ausgeworfen. Sushi mal anders, probieren Sie es selbst!

Pirata
Neubaugasse 80
1070 Wien
www.pirata-sushi.com

Käpt’n Alexander über sein kreatives Konzept hinter dem Namen Pirata

Warum der Name Pirata?

Alexander Lengyel: Ich bin in São Paulo, Brasilien, aufgewachsen und auf Portugiesisch heißt Pirata „der Pirat“. Im Bereich des Sushi sehe ich mich als Pirat, als Sushi-Rebell, der gegen die Regeln des Sushi-Machens handelt, indem ich keinen Fisch, sondern neue Zutaten verwende.

Woher holen Sie sich Ihre Inspirationen für die veganen Sushi-Kreationen?


Lengyel: Meine Inspiration kommt aus meinem Pirata-Bauch, der Natur und meinem Frischobsthändler, der mir immer wieder neue Produkte anbietet.

Welche Zutaten sind in der veganen Sushi-Zubereitung besonders wichtig?

Lengyel: Die wichtigsten Zutaten sind biologisches Gemüse, süße, reife Früchte und guter Sushi-Reis. No-Gos sind Fischpulver & Geschmacksverstärker.

Wie weit reicht Ihr Angebot an den veganen Sushi-Kreationen?

Lengyel: Das Angebot reicht soweit, wie die Kreativität von Pirata reicht. Wir segeln durch die ganze Welt und lassen uns dadurch immer wieder neu inspirieren. Die Sushi-Kreationen werden regelmäßig gewechselt und viele saisonale Zutaten benutzt.

© GU Verlag
Buch-vegane-Lebensmittel

Buchtipp:
Vegane Lebensmittel

Ratgeber für Einsteiger. Vegane Ernährung liegt im Trend – Sonja Reifenhäuser leistet mit ihrem Werk Hilfestellung beim Einstieg in ein Leben ohne tierische Produkte. Infos, Tipps und Schnupperrezepte auf 96 Seiten im Gräfe und Unzer Verlag erschienen. Um 8,30 Euro erhältlich.

OE24 Logo