Gennaro

Aus seinem neuen Kochbuch

Gennaro Contaldos Pizza-Rezept

Italienisch backen mit Gennaro Contaldo: Wir haben das Pizza-Rezept aus seinem neuen Werk.

Gennaro Contaldo ist Restaurantbesitzer, Kochbuchautor und der Maestro der italienischen Küche. Einem breiten Foodie-Kreis wurde er als Mentor von Jamie Oliver bekannt. Gennaro Contaldo wuchs an der süditalienischen Amalfiküste auf. Schon als Kind verbrachte er viel Zeit in der Bäckerei seines Onkels. Heute kennt Gennaro alle Tricks und zeigt, wie aus Mehl, Germ und Wasser frisch gebackene Köstlichkeiten entstehen. 

In seinem neuesten Werk dreht sich alles um Pizza, Pane und Panettone – Gennaro zeigt uns, wie aus jedem ein Bäcker werden kann ( Erschienen bei Ars vivendi, 224 Seiten um 26,90 Euro).

Für die COOKING-Leser gibt es einen kleinen Vorgeschmack: Sein Rezept für die perfekte Pizza Marinara. "Marinara ist ein traditionell neapolitanischer Pizzabelag mit Tomaten, Knoblauch und Sardellen, aber ohne Käse. Damit die Pizza noch etwas raffinierter wird, habe ich verschiedenfarbige Tomaten verwendet, die inzwischen in vielen Geschäften und auf Märkten erhältlich sind. Am besten bäckt man diese Pizza im Spätsommer, wenn es reichlich regionale Tomatensorten gibt.“ 

© Dan Jones
Pizza
× Pizza

Pizza Marinara mit bunten Tomaten und Sardellen  

Portionen: ergibt 2 runde Pizzen (32 cm ø) 

Zutaten

Pizzateig Grundrezept:
10 g Frischhefe
325 ml lauwarmes Wasser
500 g Weizenmehl Type 550 plus mehr zum Arbeiten
2 TL Salz

Für den Belag:
350 g gemischte gelbe, orange und rote Kirschtomaten, geviertelt oder in Scheiben
geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
4 EL natives Olivenöl extra plus mehr zum Beträufeln
8 Sardellenfilets
10 schwarze Oliven, halbiert
½ rote Chilischote, fein gehackt (nach Belieben)
1 Prise getrockneter Oregano
1 Handvoll Basilikumblätter 

Zubereitung
1. Ein Backblech mit etwas Mehl bestäuben. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz auf einer sauberen Arbeitsfläche vermengen, dann nach und nach die Hefemischung zugießen und alles zu einem Teig verarbeiten. 10 Minuten kneten, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 10 Minuten gehen lassen.
2. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und jeweils 2 Minuten kneten. Auf die vorbereiteten Backbleche legen, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
3. Die Zutaten für den Belag vermengen und 30 Minuten marinieren. Den Backofen auf 220 °C (Umluft) vorheizen.
4. Jedes Teigstück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich zu einem Kreis ausrollen. Auf die Backbleche legen, die ­Pizzaböden mit der Tomatenmischung belegen und 10 Minuten im Ofen backen.
5. Aus dem Backofen nehmen, mit etwas Olivenöl beträufeln und sofort servieren.