Ingwer

Was kochen wir heute

Ingwer: Scharfe Wunderknolle

Artikel teilen

Warum die gelbe Wurzel so gesund ist

Alt bewährt. In Asien wird Ingwer schon seit Tausenden von Jahren als Heil- und Gewürzpflanze eingesetzt. Die kleinen Wurzelknollen haben einen fruchtig scharfen Geschmack, für den der Inhaltsstoff Gingerol verantwortlich ist. Gingerol wirkt im Körper entzündungshemmend, schleimlösend und schmerzlindernd. Deshalb wird Ingwertee gerne bei Erkältungen gereicht. Aber damit noch nicht genug. Ingwer kann nämlich auch Reisekrankheit vorbeugen, löst Muskelverspannungen und hilft bei Verdauungsproblemen.

Insider-Tipp. Die Wurzel kann aber auch verwendet werden, um Fleisch zarter zu machen. Dafür einfach frisch geraspelten Ingwer auf das rohe Fleisch legen. Die enthaltenen eiweißspaltenden Enzyme erledigen den Rest und nach kurzer Zeit ist das Fleisch angenehm zart.

© Garant Verlag
Ingwer-Kochbuch

WIRKOCHEN-Buchtipp:
Ingwer

Fleisch, Gemüse, Eintöpfe und vieles mehr. Das Kochbuch aus dem Garant Verlag liefert auf 64 Seiten ein Vielzahl an tollen Rezepten mit Ingwer. Jedes Gericht ist einfach und schnell zubereitet und gesund. Um 3,99 Euro.

Schnelle Rezepte mit Ingwer:

Ingwer-Tee

Apfel-Ingwer-Chutney

OE24 Logo