Sommerliche Pasta-Rezepte mit Genussgarantie

Pasta perfetta

Sommerliche Pasta-Rezepte mit Genussgarantie

Statt schwerer Saucen gibt’s sommerliche Zutaten zum dem Italo-Klassiker.

Ob spiral-förmige Fusilli, flache Linguine oder klassische Spaghetti – Pasta ist in aller Munde! Und dass der italienische Klassiker auch im Sommer eine leichte und bekömmliche Speise abgibt, zeigt WIRKOCHEN im großen Pasta-Special.

 

Linguine mit Räucherlachs und Prawns

© StockFood

 

Dauer: 40 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

300 g Brokkoliröschen

200 g Riesengarnelen, küchenfertig und entdarmt

1 EL Zitronensaft

400 g Linguine

Salz, 1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter

150 ml trockener Weißwein

200 g Räucherlachs, in Scheiben

100 ml Obers

150 g Crème fraîche

Pfeffer, aus der Mühle

1 Msp Zitronenabrieb, unbehandelt

2 EL frisch gehackter Dill

Zubereitung

1. Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Die Prawns waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln.

2. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit den Brokkoli mit zugegeben und beides bissfest garen. Die Schalotte und den Knoblauch schälen, fein hacken und in der Butter andünsten. Die Prawns zugeben, den Weißwein angießen und 3–4 Minuten ziehen lassen.

3. Den Lachs in Streifen schneiden. Das Obers und die Crème fraîche unter
die Prawns rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb würzen bzw. abschmecken. Die Pasta und den Brokkoli abgießen, gut abtropfen lassen und mit dem Dill und dem Lachs unterschwenken. Auf Teller verteilt servieren und nach Belieben dazu frisches Weißbrot reichen.

 

Orecchiette mit Erbsen und Ricotta

© StockFood

Dauer: 25 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

500 g Orecchiette

250 g Erbsen, frisch oder TK

2 Stängel Minze

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer, aus der Mühle

200 g Ricotta

1 unbehandelte Zitrone

Zubereitung

1. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Erbsen in Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Die Minze abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und feine Streifen schneiden.

2. Zusammen mit den Erbsen in einer heißen Pfanne im Öl schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ricotta zerbröckeln und mit den abgetropften Nudeln unterschwenken. Abschmecken und auf Teller verteilen. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale in feinen Zesten abziehen. Über das Gericht streuen und servieren.

 

Vollkornspaghetti mit Karotten

© StockFood

Dauer: 40 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 4

Zutaten

200 ml Gemüsefond

200 ml Obers

100 g Gorgonzola

Salz

Pfeffer, aus der Mühle

400 g Vollkornspaghetti

3 Karotten

250 g braune Champignons

50 g Walnusskerne

2 EL Butter

2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

1. Den Gemüsefond mit dem Obers zum Kochen bringen und etwa auf die Hälfte einkochen lassen. Den Gorgonzola in Stücken dazugeben und unter Rühren auflösen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Die Spaghetti nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Karotten schälen, mit einem Sparschäler in Streifen ziehen und in kochendem Salzwasser ungefähr 2 Minuten blanchieren. Die Pilze putzen und klein schneiden, die Walnüsse grob hacken.

3. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten. Die abgetropften ­Karotten hinzufügen; mit Salz und Pfeffer würzen. Die abgetropften Nudeln mit dem Pfanneninhalt verschwenken. In tiefen Tellern anrichten, die Sauce darüber verteilen und mit den Walnüssen und mit ­gehackter Petersilie bestreuen.