Saftiger Rotweinkuchen mit Schokolade

rezepte

Saftiger Rotweinkuchen mit Schokolade

Artikel teilen

Ein Tag ohne Kuchen? Ein verlorener Tag! 

Wie, bei Ihnen gibt es nur Sonntags Kuchen? Viel zu schade, wie wir finden - denn Rezepte gibt es bekanntlich genug. Da reichen die Sonntage alleine nicht aus - und so müssen auch die übrigen Wochentage für ein süßes Kränzchen herhalten!

Dauer: 1 h 25 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 1 Form, 28 cm

Zutaten Für den Rührteig:
375 g weiche Butter
375 g Zucker
7 Eier (M)
190 ml Rotwein (z. B. Spätburgunder)
6 g Zimtpulver
15 g Kakaopulver
18 g Backpulver
450 g Weizenmehl
220 g Zartbitter-Schokoladendrops
Für die Dekoration:
100 g Zartbitter-Schokolade
50 g Obers
Außerdem: Butter für die Form Mehl für die Form Spritzbeutel mit Lochtülle

Zubereitung

1. Eine Kranzform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

2. Für den Rührteig Butter und Zucker cremig aufschlagen. Eier und Rotwein langsam nacheinander unterrühren. Zimt, Kakaopulver, Backpulver und Mehl in die Eimasse sieben und unterrühren. Die Schokodrops unterheben.

3. Den Rührteig in die gefettete Kranzform füllen und im Backofen (Mitte) ca. 55 Min. backen.

4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Deko die Zartbitter-Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Das Obers aufkochen und über die gehackte Schokolade gießen. Das Schokoobers glatt rühren.

5. Das Schokoobers in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in Schlangenlinien über den Rotweinkuchen laufen und fest werden lassen.

OE24 Logo