Tarte Tartin mit Nektarinen und Rosmarin

Rezept

Zutaten
für 12 Stück

Für den Teig:
200 g Dinkelmehl, Type 630
1 Prise Salz
50 g feiner brauner Zucker
1/2 TL Zimtpulver
1 Ei
100 g Butter
Mehl, zum Arbeiten

Für den Belag:
4 - 5 Nektarinen, ca. 750 g
75 g brauner Zucker
40 g Butter
1/2 Zitrone, Saft
1 Vanilleschote, Mark
1 TL Rosmarinnadeln
Rosmarin, zum Garnieren
 

Zubereitung
1 Das Mehl mit dem Salz, Zucker, Zimt und Ei in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazu geben und alles zu Krümeln reiben. Zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2 Die Nektarinen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Den Zucker in eine Tarte-Tatin-Form (ca. 26 cm Durchmesser, oder eine ofenfeste Pfanne) geben und schmelzen lassen. Goldbraun karamellisieren lassen (dabei nicht rühren). Die Butter in Stücken dazu geben und unterrühren.

3 Den Zitronensaft, das Vanillemark und Rosmarin dazu geben und verrühren. Vom Herd nehmen und die Nektarinen kreisförmig in das Karamell legen.

4 Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

5 Den Teig auf bemehlter Fläche etwas größer als die Form ausrollen, auf die Nektarinen legen und den Teig nach unten drücken. Den Teig einige Male mit einer Gabel einstechen.

6 Im Ofen (zweite Schiene von unten) ca. 30 Minuten backen. Danach etwa 5 Minuten abkühlen lassen, auf eine Platte stürzen und mit Rosmarin garniert servieren.

TIPP: Dazu passt Vanilleeis.