Last-Minute-Kekserl

Süße Küche

Last-Minute-Kekserl

Artikel teilen

Zeitsparende Rezepte für ein stressfreies Fest.

Wie, noch keine Zeit zum Backen gehabt? Dann ist jetzt aber höchste Eisenbahn! Unsere Kekse warten schon darauf, vernascht zu werden. Das Schöne: Sie sind schnell gemacht …

In der aktuellen Ausgabe von COOKING finden Sie eine Vielzahl an leckeren Rezepten. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

Weihnachtssterne

© StockFood
Last-Minute-Kekserl

Dauer: 30 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: ca. 40 Stück

Zutaten

300 g Mehl

1 TL Backpulver

80 g Zucker

1 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Ei

200 g kalte Butter

75 g Schokoladenraspel (Zartbitter)

Mehl, zum Arbeiten

Zubereitung

1. Das Mehl und das Backpulver mischen und auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und das Ei hineingeben. Die in Stücke geschnittene Butter auf den Mehlrand legen. Alles schnell zu einem homogenen Mürbeteig verarbeiten.

2. Den Teig mit den Fingerspitzen flach drücken, die Schokoladenraspel aufstreuen, den Teig zusammenklappen und einmal kurz durchkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche 3–4 mm dünn ausrollen und Sterne ausstechen. Die Teiglinge auf die Bleche geben und nacheinander in ca. 8 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Terrassenkekse

© StockFood
Last-Minute-Kekserl

Dauer: 40 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: ca. 25–30 Stück

Zutaten

ca. 300 g Mehl

200 g gemahlene Mandeln

1 EL Kakaopulver

1 TL Backpulver

100 g feiner, brauner Zucker

50 g Vanillezucker

½ TL Zitronenabrieb

1 Ei

1 Eidotter

300 g kalte Butter

Mehl, zum Arbeiten

ca. 250 g Himbeermarmelade oder -gelee

Staubzucker, zum Bestauben

Zubereitung

1. Mehl zusammen mit den Mandeln, dem Kakao, dem Backpulver, dem Zucker, dem Vanillezucker und Zitronenabrieb auf der Arbeitsfläche häufeln, eine Mulde eindrücken, das Ei mit dem Eidotter hineingeben, die Butter in Flöckchen rundherum verteilen.

2. Alles mit einer Teigkarte durchhacken. Die Brösel mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf noch ein wenig kaltes Wasser oder Mehl zufügen. In Frischhaltefolie gewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

3. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit drei verschieden großen Ausstechern in jeweils gleicher Menge Dreiecke (mit Wellenrand) aus dem Teig ausstechen, auf die Backbleche setzen und im Ofen ca. 12 Minuten leicht hellbraun backen.

4. Die Kekse noch heiß mit einer Palette auf ein Kuchengitter setzen. Die beiden größeren Kekse noch heiß mit glatt gerührter Marmelade bestreichen und zusammensetzen, das Kleinste oben aufsetzen. Mit Staubzucker bestauben und auskühlen lassen.

 

Kürbiskern-Wölkchen

© StockFood
Last-Minute-Kekserl

Dauer: ca. 35 min

Schwierigkeit: leicht

Portionen: ca. 45 Stück

Zutaten

170 g Kürbiskerne

3 Eiweiß

1 Prise Salz

150 g Staubzucker

Zubereitung

1. Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett duftend anrösten. Herausnehmen und etwa die Hälfte klein hacken.

2. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und dabei nach und nach den Staubzucker einrieseln lassen. Weiterschlagen bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Danach die Kürbiskerne unter den Eischnee heben und mit einem Esslöffel kleine Tupfer auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

3. Im vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und servieren.

OE24 Logo